Wissenswertes

Medien Wörterbuch, Glossar, Lexikon, Begriffserklärung

Verwenden Sie unsere Echtzeitsuche, um schnell die Antwort auf Ihre Frage zu finden…

c Alle ausklappenCAlles einklappen

Begrifflichkeiten (575)

Meist freistehende Plakatwand aus Holz, Aluminium oder Kunststoff im Format 356 x 252 cm. Die Fächen können beleuchtet oder unbeleuchtet sein.

3M (Minnesota Mining and Manufacturing Company) ist ein weltweit agierender US-amerikanischer Multi-Technologiekonzern mit Hauptsitz in Saint Paul im US-Bundesstaat Minnesota. Bei Verbrauchern ist 3M unter anderem durch seine registrierten Marken Post-it und Scotch bekannt. 3M stellt z.B. High Class Produkte für Fahrzeugvollfolierungen und Lackschutzfolien her.

Hochleistungs Car-Wrappingfolie, welche seit 2020 durch die 3M 2080 ersetzt wurde.

Bei der 3M Wrap Folie 2080 handelt es sich um eine gegossene PVC-Folie speziell für Car-Wrapping Zwecke, die in über 100 glänzenden und matten Farben erhältlich ist. Die 90µ starke Folie ist voll pigmentiert und bietet dadurch optimal Opazität. Die Folien der Serie eignen sich zur Verklebung auf Aluminium, Chrom, Glas, Lacken und Fiberglas. Sie sind mühelos über flache und gewölbte Flächen sowie über Nieten und Sicken und nicht zuletzt komplex geformte Oberflächen zu verlegen.

4c-Druck ist ein vierfarbiger Druck. 4c bedeutet, dass die Farbe aus den vier Druck-Grundfarben Cyan, Magenta, Yellow und Black aufgebaut wird. Das Farbsystem wird als CMYK-Farbmodell bezeichnet. Die vier genormten Farben sind als Farbskala nach ISO 12647 und ISO 2846 definiert.

Ein Klappaufsteller (auch bekannt als Kundenstopper), in dem Plakate (üblicherweise im Format DIN-A1) mithilfe eines Klapprahmen-Profils angebracht werden. Kundenstopper werben häufig auf den Gehwegen vor Ladengeschäften.

Hängendes Display zur Ablage.

Dienen zur Befestigung von Werbeschildern und sind in verschiedenen Längen und Stärken erhältlich.

Klares oder gefärbtes Kunststoffglas, zur Verwendung in Lichtwerbeanlagen, als Tresenschutz oder Trennwand.

Werbeträger für Flyer oder Plakate und kann in verschiedenen Bereichen angewendet werden.

Abdeckung von Lichtkästen, Leuchttransparenten und ähnlichen Werbeanlagen. Können gestaltet und durchleuchtet werden.

Seitlich beleuchtete Acrylglasscheibe mit gravierter Schrift oder Logo. Beschriftung erfolgt mittels Folien, Druck, Gravur o.ä. Verfahren.

Eignen sich für den Innen- und Außenbereich, da sie besonders witterungsbeständig und UV stabil sind. Die Schilder sind in verschiedenen Formen und Stärken erhältlich. Die Schilder werden werden mit Distanzstücken von der Wand montiert. Beschriftung erfolgt mittels Folien, Druck, Gravur o.ä. Verfahren. Einsatzmöglichkeiten sind z.B. Türschilder, Firmenschilder, Praxisschilder, Hinweisschilder usw..

Adscreen ist ein vernetztes und zentral gesteuertes audiovisuelles, elektronisches Werbe-und Informationsmedium, dass sich direkt am Verkaufs- und Informationspunkt befindet.

Plakatwerbung auf Motorrollern und sind flexibel einsetzbar.

Adhäsionsfolien sind weiche, sehr glatte Kunststofffolien aus PVC oder PE, die ohne Klebstoff auf glatten Oberfächen haften. Beschriftung erfolgt mittels Folien, Druck, Gravur o.ä. Verfahren. Die Anbringung kann auf glatten Oberfächen, wie z.B. Glas, Porzellan, polierten Metall und einigen Kunststoffen erfolgen. Adhäsionsfolien lassen sich rückstandslos ablösen und meist wiederverwenden.

Adobe Illustrator (kurz Ai) ist ein vektorbasiertes Grafik- und Zeichenprogramm. Es dient also dem Herstellen von Computergrafiken, die man ohne Qualitätsverlust beliebig in ihrer Größe verändern kann – im Unterschied zu pixelbasierten Bildbearbeitungsprogrammen wie z. B. Photoshop.

Adobe Photoshop ist ein Bildbearbeitungsprogramm für (vorrangig) Pixelgrafiken des US-amerikanischen Softwarehauses Adobe Inc. Im Bereich der Bildbearbeitung und Druckvorstufe ist das Programm Weltmarktführer und marktbeherrschend.

Engl. für Werbung und dient der gezielten Übermittlung von Werbebotschaften, zu meist kommerziellen Zwecken.

Zeitliche begrenzte Anzeigenserie für Produkte, Informationen u.ä., in einem oder mehreren Werbemedien.

Aus BBS-Papier, ein häufig verwendetes Plakat, dass im Außenbereich temporär zum Einsatz kommen kann.

Werkzeug zum Aufstechen von Luftblasen unter Folien.

Der Airframe ist ein Werbeträger für den flexiblen Outdoor und Indoor Einsatz bei Veranstaltungen aller Art. Airframe ist ein aufblasbarer Rahmen, in den ein Megaprint eingespannt wird. Die Stabilität wird durch ein geräuscharmes Gebläse gewährleistet, das den Innendruck permanent sicherstellt.

Textilmaterial, das meist digital bedruckt wird. Mögliche Anwendungen sind Pressewände, Faltdisplays, Aufsteller und Bühnenverkleidungen.

Im Marketing werden Strategien in konkrete Aktionen umgesetzt.

Stabiles und leichtes Verbundschildmaterial, dass häufig in der Werbung eingesetzt wird. Mögliche Anwendungsbereiche sind Werbeschilder, Werbeanlagen usw. Eignen sich für den Innenbereich sowie für den langfristigen Außeneinsatz. Verfügbar in verschiedenen Größen und Dicken.

Werden häufig in der Werbetechnik eingesetzt, da sie eine hohe Beständigkeit und Robustheit aufweisen. Verfügbar in verschiedenen Größen und Dicken.

Herstellung eines Testdruckes auf dem Original-Bedruckstoff. Dient der Farbabstimmung und Qualitätskontrolle.

Sie werden vor allem zum Schutz von Schaufensterscheiben von Geschäften und Fensterscheiben in öffentlichen Verkehrsmitteln als „Opferschicht“ eingesetzt. Glasflächen sind ein Ziel von Sprayern, Scratchings (deutsch: Kratzereien) oder auch Etching (deutsch: Ätzen). Die transparenten Folien nehmen Kratzer auf, wobei Klang und Gefühl für den Täter sehr authentisch erscheinen, Tags aus Sprühdosen und Markierstiften haften wie bei einer normalen Glasscheibe. Die Folie kann bei Bedarf rückstandsfrei entfernt werden, ein Austausch der Fensterscheibe ist nicht nötig.

Sind öffentliche Ankündigungen oder Bekanntmachungen, die im Auftrag und im Interesse des Bekanntmachenden und in der Regel gegen Bezahlung als Werbebotschaft in einer Druckschrift abgedruckt werden.

Zeitliche begrenzte Anzeigenserie für Produkte, Informationen u.ä., in einem oder mehreren Werbemedien.

Spezielle und selbstklebende Motivfolien zur Anwendung im Innen- und Außenbereich.

Werbung aus selbstklebender Fußbodenfolie, die im Innen- und Außenbereich angewendet werden kann. Dieser begehbare Aufkleber kann direkt am POS temporär eingesetzt werden.

Lichtdurchlässige selbstklebende Sichtschutzfolie, häufig eingesetzt in Praxen, Anwaltskanzlein oder Banken.

Aufkleber sind selbstklebende Druckerzeugnisse aus PVC-Folie, Papier o.ä. Materialen.

Wird in dpi (dots per inch) angegeben und definiert die Qualität und Größe eines Bildes. Bei Bildschirmmedien hingegen spricht man von ppi (pixel per inch).

Aufsatzschilder sind Erweiterungen für bereits vorhandene Schilder oder Schildanlagen, wie z.B für Kundenstopper.

Aufsteller, auch Kundenstopper, werden meist vor oder im dem Ladengeschäft platziert, und bieten sich hervorragend für Laufkundschaft an.

Aufsteller, auch Kundenstopper, werden meist vor oder im dem Ladengeschäft platziert, und bieten sich hervorragend für Laufkundschaft an.

Beschilderung von Aufzügen, Fahrtreppen, Paternostern usw.

Digital bedruckbare, spezialbeschichtete Polyesterfolie, 220µ, gänzend, für Leuchtvitrinen, Diakästen usw.

Sammelbegriff für jede Art von Schildern im Außenbereich, wie z.B. Fassadenschildern, Ladenschildern, Hinweisschildern usw.

Unter Außenwerbung werden verschiedene Werbeformen zusammengefasst, bei denen sich der Werbeträger im öffentlichen Raum befindet.

Doppelseitiger Leuchtkasten, der beleuchtet oder unbeleuchtet sein kann.

Doppelseitiges Schild, das beleuchtet oder unbeleuchtet sein kann.

Doppelseitiger Leuchtkasten, der beleuchtet oder unbeleuchtet sein kann.

Transportieren einer Werbebotschaft oder einer Eigendarstellung, durch teilweise oder vollständige Beschriftung/Folierung eines Fahrzeuges. Häufigste Umsetzung erfolgt mittels geplotteten Folientexten/ Logos oder digital bedruckter selbstklebender Folie.

Spezielle Folien zur Beschichtung von Fahrzeugscheiben. Haben unterschiedliche Eigenschaften in punkto UV-Schutz, Wärmerückweisung, Sichtschutz usw.

Baustoffe der Klasse B1 sind schwer entflammbar. Sie dürfen nach Entfernen der Zündquelle nicht selbstständig weiterbrennen. Beispiele sind Gipskartonplatten mit gelochter Oberfläche, HWL-Platten, Wärmedämmputzsysteme nach DIN 18550-3. Baustoffe der Klasse B2 sind normal entflammbar.

Baustoffe der Klasse B1 sind schwer entflammbar. Sie dürfen nach Entfernen der Zündquelle nicht selbstständig weiterbrennen. Beispiele sind Gipskartonplatten mit gelochter Oberfläche, HWL-Platten, Wärmedämmputzsysteme nach DIN 18550-3. Baustoffe der Klasse B2 sind normal entflammbar.

Digital bedruckbare, spezialbeschichtete Polyesterfolie, 220µ, gänzend, für Leuchtvitrinen, Diakästen usw.

Bedruckbare PVC Spanntücher zur Durchleuchtung für den Einsatz in Leuchtkästen, Leuchttransparenten und Coloramen.

Bedruckbare und selbstklebende Folien für den Einsatz in Leuchtkästen und Coloramen.

Vielseitige Werbeform, die auf Bahnhöfen zum Einsatz kommt, und bei hohen Passagieraufkommen einen intensiven und überdurchschnittlichen Blickkontakt von Dauer erzielt.

Werbeform, die vor allem in Stadien zum Einsatz kommt. Die Werbung befindet sich teilweise auf Kunststoffbahnen und LED-Anzeigen, dadurch können mittels einer Vorrichtung während der Veranstaltung die Anzeigenflächen der Sponsoren gewechselt werden.

Banner sind meist großflächige Drucke auf PVC-Planen oder o.ä Materialen.

Vorrichtungen zum Präsentieren von großformatigen Bannerplakaten z. B. auf Messeständen. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, z.B. als Stecksystem, Faltsystem, Scherengittersystem, Rollsystem etc.. So sind sie klein und transportabel und können vor Ort schnell aufgebaut werden.

Spezielle selbstklebende Folien für die Beschriftung von Planen.

Bedruckbare PVC Plane, die meist auf Baustellen zum Einsatz kommt.

Ein auf Baustellen aufgestelltes Schild, das zur Information der Passanten und der Werbung der an der Baumaßnahme beteiligten Gewerke dient.

Ein auf Baustellen aufgestelltes Schild, das zur Information der Passanten und der Werbung der an der Baumaßnahme beteiligten Gewerke dient.

Mit ihm erhalten Sie eine optimal große Werbefäche und gleichzeitig bietet das Bauzaunbanner einen guten Sichtschutz.

Plakatdruck auf speziellem Papier für den temporären Einsatz im Außenbereich.

Bringen frischen Wind in Ihre Außenwerbung. Drehen sich im Wind, so dass die Werbung in alle Richtungen zeigt. Auch für den Innenbereich geeignet.

Mobile Werbung, in Form einer Fahne, aus leichtem Polyesterstoff. Diese Werbemedium zeichnet sich durch einen schnellen Aufbau und seine Wetterbeständigkeit aus.

Das Aufbringen von Folien o.ä Materialen auf entsprechende Untergründe.

Vielfältiger Begriff, für z.B. Fassadenschilder, Türschild, Schild-Systeme, Objektschilder, Typen-Schild usw.

Eine Zugabe bei der Druckdatenanlage, die verhindert, dass beim Zuschnitt einer Drucksache mit ganzfächigen Farbfonds oder Bildern weiße Randblitzer entstehen.

Als Beschriftung bezeichnet man das Aufbringen von Schrift, Ziffern und Schriftzeichen auf einen Schreibuntergrund mittels Handschrift, Stempel, Schreibmaschine, Prägung, Drucktechnik, Gravur, Lasergravur oder einer anderen Beschriftungstechnik wie z.B. durch aufklebbare Schriftzüge oder Lackierung mit Hilfe von Schablonen. Zur Beschriftung verschiedener Materialien (Schreibuntergrund) werden die unterschiedlichsten Schreibutensilien und Medien eingesetzt.

Hierbei handelt es sich meist nur noch um computergestützte Bearbeitung von digitalen Bildern. Die Möglichkeiten digitaler Bildbearbeitung sind extrem vielfältig.

Als Billboard (deutsch Plakatwand) bezeichnet man freihstehende, oder an Wänden befestigte Werbefächen im öffentlichen Raum.

Werden häufig in der Werbetechnik eingesetzt, da sie eine hohe Beständigkeit und Robustheit aufweisen.

Digital bedruckbare, gewebeverstärkte, lichtdichte PVC-Plane für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Blockout Folien sind lichtundurchässig, ermöglichen Spezialeffekte und werden erst beim Hinterleuchten sichtbar.

Unübersehbares Riesenposter in der Außenwerbung. Sehr hohe Erreichbarkeit bestimmter Zielgruppen mit großer Wirkung.

Bedruckbares Plakatpapier mit blauem Rücken für den Außeneinsatz.

Freistehende Werbe-Displays zur Info oder Ablage von Prospekten.

Freistehendes Display zur Ablage von Prospekten

Werbung aus selbstklebender Fußbodenfolie, die im Innen- und Außenbereich angewendet werden kann. Dieser begehbare Aufkleber kann direkt am POS temporär eingesetzt werden.

Spezielle selbstklebende Folien zur Beschriftung oder Vollverklebung von Booten.

Spezielle selbstklebende Folien zur Kennzeichnung von Booten.

Der Begriff Branding (engl. für Brandmarken) wird in der Wirtschaft für eine enge Koppelung von Produkt, Marke, Unternehmen und Konsument verwendet. Im Marketing bezeichnet es den Vertrieb von Produkten unter einer fremden Marke.

Baustoffe der Klasse B1 sind schwer entflammbar. Sie dürfen nach Entfernen der Zündquelle nicht selbstständig weiterbrennen. Beispiele sind Gipskartonplatten mit gelochter Oberfläche, HWL-Platten, Wärmedämmputzsysteme nach DIN 18550-3. Baustoffe der Klasse B2 sind normal entflammbar.

Der Briefbogen, das Briefpapier oder der Kopfbogen ist ein ein- oder beidseitig vorgedruckter Formatpapierbogen für die private oder geschäftliche briefliche Korrespondenz, dem individuell ein Text und/oder Daten hinzugefügt werden müssen.

Eine Broschüre (im 18. Jahrhundert aus gleichbedeutend französisch brochure entlehnt) ist ein Schriftwerk von geringem Umfang ohne Einband, das buchbinderisch als Broschur hergestellt wird. Broschüren sind meist von aktuellem Interesse wie z.B. religiöse oder politische Kampfschriften, heute auch Gebrauchsanweisungen oder werbliche Produktinformationen.

Besteht aus lichtundurchässiger PVC-Plane, die an den Brückenseiten montiert wird.

In der Regel ein Brückenbanner aus lichtundurchässiger PVC-Plane, das an den Brückenseiten montiert wird.

Selbstklebende Folie, die ein blasenfreies Kleben ermöglicht, geeignet für den Einsatz im Innen-und Außenbereich.

Mögliche Materialien sind PVC-Banner, Netzgitter, Airtex, Solvotex, Polyesterfahnenstoff. Alle verwendbaren Materialien können auch bedruckt werden.

Transportieren einer Werbebotschaft oder einer Eigendarstellung, durch teilweise oder vollständige Beschriftung eines Fahrzeuges. Häufigste Umsetzung erfolgt mittels geplotteten Folientexten/Logos oder digital bedruckter SK-Folie.

Transportieren einer Werbebotschaft oder einer Eigendarstellung, durch teilweise oder vollständige Beschriftung eines Fahrzeuges. Häufigste Umsetzung erfolgt mittels geplotteten Folientexten/Logos oder digital bedruckter SK-Folie.

Sie finden nicht, wonach Sie suchen? Oder haben noch Fragen? Wir rufen Sie gern zurück!

Car Wrapping ist die englische Bezeichnung für eine Fahrzeugvollverklebung. Eine großfächige Verklebung von Karosserien mit selbstklebender, hochelastischer und dehnfähiger Vinylfolie.

Spezielle Folien für Fahrzeugvollverklebungen.

Selbstklebende, Strukturfolie für Innen- und Außenverklebungen.

Fahrzeugvollfolierung mit selbtklebender Folie. Die Außenfarbe des Fahrzeuges kann vollständig verändert werden. Unlackierte Plastikteile, elastische Fugen und Spaltmaße können nicht foliert werden.

Speziell konfektionierte Fahne zur Montage an Lichtmasten.

Kurz CLB oder auch Mega-Light genannt sind Werbeträger mit verglasten und hinterleuchteten Großfächenvitrinen, die frontal zur Fahr- und Blickrichtung in 2,5 m Höhe installiert werden.

Kurz CLP oder auch Mega-Light genannt sind Werbeträger mit verglasten und hinterleuchteten Großfächenvitrinen, die frontal zur Fahr- und Blickrichtung in 2,5 m Höhe installiert werden.

Voraussetzung einer Datei für den Vierfarb-Druck (4c). CMYK steht hierbei für die vier Grundfarben Cyan, Magenta, Yellow und Black.

Der Begriff Colorama bezeichnet hintergrundbeleuchtete Bilder, auch Leuchtkasten genannt.

Mit Visualisierung oder Veranschaulichung (Sichtbarmachen) meint man im Allgemeinen, abstrakte Daten (z.B. Texte) und Zusammenhänge in eine grafische bzw. visuell erfassbare Form zu bringen. Dazu gehört z.B. die Umsetzung eines Marketingkonzeptes durch einen Werbespot. Im Speziellen bezeichnet Visualisierung den Prozess, sprachlich oder logisch nur schwer formulierbare Zusammenhänge in visuelle Medien zu übersetzen, um sie damit verständlich zu machen.

Corel Corporation ist ein kanadischer Technologiekonzern und Softwarehersteller. Der Firmensitz liegt in Ottawa, Ontario, Kanada. Corel hat in seiner Unternehmensgeschichte zahlreiche Unternehmen und Produkte aufgekauft. Das Sortiment umfasst inzwischen u. a. Lösungen für Grafik, Foto, Video, Bürokommunikation und Virtualisierung.

So bezeichnet man einen Bereich der Unternehmensidentität und er beinhaltet das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Dazu gehören die Gestaltung der Kommunikationsmittel (z.B. Firmenzeichen, Geschäftspapiere, Werbemittel, Verpackungen, Internetauftritt) als auch das Produktdesign.

Verkaufstheke die auf Messen, Events u.ä. für Beratungsgespräche genutzt wird.

Multifunktionaler Transportkoffer, aus dem im Handumdrehen eine Theke entsteht.

Dachförmig aufgestellte Werbeschilder, werden viel in der Gastronomie oder für die Theke verwendet. Diese können an den Seiten offen sein und sind dann am Boden mit einem einfachen Steckmechanismus verbunden.

Werbeform im Großfächenformat, kann durch spezielle Beleuchtung und Animation eine sehr große Wirkung erzielen.

Je nach Anbieter verschiedene Modelle. In der Regel zweidimensionale Werbung bzw. Wechselplakate, mit seitlicher Sichtwirkung auf Kopfhöhe von Passanten angebracht. Von schlichten Papp-Aufbauten zu einem permanenten Aufbau ausgereifter Konstruktionen, deren Wechsel-Plakat nur noch bei Buchung eingelegt bzw. ausgetauscht werden muss.

Ein Datenblatt beschreibt die Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten eines Produktes.

Datenaustausch ist ein Begriff aus der elektronischen Datenverarbeitung (EDV). Er bezeichnet die Übertragung von Daten zwischen Computern, Systemkomponenten oder Programmen. Die Übertragung kann mittels austauschbaren Datenträgern, Bus-Systemen, Direktverbindungen, Netzwerken oder Datenfernübertragung (DFÜ) erfolgen. Für den Datenaustausch sind Funktionen erforderlich, die die Daten in ein für das Zielsystem, die Zielkomponente oder das zielprogramm geeignetes Datenformat umwandeln.

Datenaustausch oder -übertragung ist ein Begriff aus der elektronischen Datenverarbeitung (EDV). Er bezeichnet die Übertragung von Daten zwischen Computern, Systemkomponenten oder Programmen. Die Übertragung kann mittels austauschbaren Datenträgern, Bus-Systemen, Direktverbindungen, Netzwerken oder Datenfernübertragung (DFÜ) erfolgen. Für den Datenaustausch sind Funktionen erforderlich, die die Daten in ein für das Zielsystem, die Zielkomponente oder das zielprogramm geeignetes Datenformat umwandeln.

Bedruckte oder beschriftete Schilder, die von der Decken abgehangen werden. Diese können aus verschiedenen Materialien wie z.B. Dibond, PVC-Hartschaum, Karton u.v.m. bestehen.

Bedruckte oder beschriftete Schilder, die von der Decken abgehangen werden. Diese können aus verschiedenen Materialien wie z.B. Dibond, PVC-Hartschaum, Karton u.v.m. bestehen.

Unter Dekaschieren versteht man das Entfernen kaschierter Materialien insbesondere das Ablösen von Klebefolien. Unter Kaschieren versteht man das Verbinden mehrerer Lagen gleicher oder verschiedener Materialien (meist SK-Folien). Kaschiert werden können Selbstklebefolien auf Schilder, Selbstklebefolien auf Schaufensterscheiben, Schutzlaminat auf Selbstklebefolien usw.

Verschiedene dekorative Aufsteller zur Ablage.

SK-Folien für den mittelfristigen Einsatz im Innenbereich.

Mit verschiedensten Dekoren, Mustern und Strukturen versehene selbstklebende Folien.

SK-Folien für den mittelfristigen Einsatz im Innenbereich.

Beleuchteter Kasten, bestückt mit wechselbarem, durchscheinendem Werbeträger aus Dias oder Filmmaterial.

Stabiles und leichtes Verbundmaterial, dass häufig in der Werbung eingesetzt wird. Mögliche Anwendungsbereiche sind Werbeschilder, Werbeanlagen usw. Eignen sich für den Innenbereich sowie für den langfristigen Außeneinsatz.

Aus Aluminiumverbundplatten/Sandwichplatten bestehende Schilder.

Digital Media ist ein interdisziplinärer Studiengang. Die Lehrinhalte beschäftigen sich wissenschaftlich sowie in der Anwendung mit der Planung, Konzeption, Gestaltung, Realisierung und Evaluation medialer Inhalte und Anwendungssystem. Der Studiengang integriert Aspekte der Medienwissenschaft, Medientheorie, Medieninformatik, Medienwirtschaft, Mediengestaltung und Medienproduktion sowie deren technische Hintergründe.Dabei ähnelt er dem Studiengang Medieninformatik, welcher ebenfalls interdisziplinär aus diesen Teilgebieten aufgebaut ist, aber je nach Hochschule einen stärkeren Schwerpunkt in Informatik setzt.

Der Begriff Digital Signage (Digitale Beschilderung) umschreibt den Einsatz digitaler Medieninhalte bei Werbe- und Informationssystemen wie elektronische Plakate, elktronische Verkehrsschilder, Werbung in Geschäften, digitale Türbeschilderung oder Großbildprojektionen.Bei Digital Signage handelt es sich um vernetzte (audio-)visuelle Informationssysteme, deren Inhalte entweder programmgesteuert oder manuell zusammengestellt werden können. Notwendig dafür ist eine Kombination von Präsentationstechnik, Playout-Hardware (PC-Systeme), Netzwerkanbindung sowie Software für Playout, Content Management und Netzwerk-Management.

Der Digitaldruck ermöglicht mittlerweile eine sehr umfangreiche und anspruchsvolle Umsetzung in unzähligen Farben auf fast allen Materialien. Aus druckreif gelieferten Daten wird über Digitaldruck-Maschinen direkt auf das jeweilige Material gedruckt. Es kann im 4-Farb-Modus (CMYK), bis hin zur 6-Farbigkeit, und auch in der Farbe Weiß gedruckt werden. Hierdurch kann eine fast endlose Anzahl an Farben erreicht werden. Die Möglichkeit hier starre Materialien mit bis zu 4 cm Stärke direkt zu bedrucken, eröffnet völlig neu Horizonte in Bezug auf Effektivität und Flexibilität. Auch ein anschließender Konturschnitt von komplizierten Formen ist jetzt problemlos und einfach möglich!

Im Digitaldruck bedruckte Fahnen, geeignet für den Innen-und Außenbereich.

Die DIN 30710 beschreibt die Sicherheitskennzeichnung von Fahrzeugen und Geräten. Sie findet Verwendung bei Abschleppfahrzeugen und anderen Fahrzeugen mit Sonderrechten.

Der Direktdruck ist ein Druckverfahren, das dem Großformatdruck zuzuordnen ist. Der wesentliche Unterschied zum herkömmlichen Tintenstrahldruck (wasser- oder lösemittelbasierend) ist, dass die Tinte nicht in das Material eindringt, sondern auf dem zu bedruckenden Material liegt.Dies ermöglicht es, nahezu alle Materialien zu bedrucken. Einer der Hauptanwendungsbereiche ist der Druck auf Acrylglas. Durch die Druckauflösung von bis zu 1.440 dpi ist es möglich, auch Fotos direkt auf Acrylglas zu drucken.

Prospekt-Spender zur Aufbewahrung und Ausgabe von Infomaterial.

Digital bedruckbarer Banner für den Einsatz in RollUps und Displays.

Digital bedruckbarer Film für den Einsatz in RollUps und Displays.

Aufsteller mit Display.

Ist eine marketingorientierte Großverpackung zur Verkaufsförderung und wird regelmäßig im Einzelhandel zur Präsentation von Kleinartikeln, insbesondere für den Spontankauf, z. B. in Form von Quengelware, als auch in den Schaufenster zur Warenpräsentation eingesetzt. Displays werden oft in Verbindung mit anderen Maßnahmen (z. B. Deckenhängern) zur Verkaufsförderung im Zuge einer Werbekampagne im Verkaufsraum eingesetzt.

Nennt eine Form der Druckveredelung, bei der nicht vergilbendes, klares Flüssigharz mit einer speziellen Pistole auf einen gedruckten Aufkleber aufgebracht wird. Durch die Wölbung (Doming) und dem damit verbundenen 3D-Effekt erhält der Aufkleber ein edles Aussehen. Das Ergebnis ist also ein flexibler, erhabener Aufkleber in edler Optik.

Hierbei wird ein nicht vergilbendes, klares Flüssigharz mit einer speziellen Pistole auf ein gedrucktes Motiv aufgebracht wird. Durch die Wölbung (Doming) und dem damit verbundenen 3D-Effekt erhält der Aufkleber ein edles Aussehen.

Hierbei wird ein nicht vergilbendes, klares Flüssigharz mit einer speziellen Pistole auf ein gedrucktes Motiv aufgebracht wird. Durch die Wölbung (Doming) und dem damit verbundenen 3D-Effekt erhält das Etikett ein edles Aussehen.

Hierbei wird ein nicht vergilbendes, klares Flüssigharz mit einer speziellen Pistole auf ein gedrucktes Motiv aufgebracht wird. Durch die Wölbung (Doming) und dem damit verbundenen 3D-Effekt erhält das Label ein edles Aussehen.

Hierbei wird ein nicht vergilbendes, klares Flüssigharz mit einer speziellen Pistole auf ein gedrucktes Motiv aufgebracht wird. Durch die Wölbung (Doming) und dem damit verbundenen 3D-Effekt erhält das Schild ein edles Aussehen.

Drehendes Display zur Ablage.

Leuchtkästen in dreieckiger Bauform.

Unter dem Begriff Drucktechnik werden alle Verfahren zur Vervielfältigung von Druckvorlagen zusammengefasst, wie Buchdruck, Offsetdruck, Tiefdruck, Flexodruck und Siebdruck. Bei diesen Drucktechniken werden unterschiedliche Verfahren angewandt, um Farben schnell auf einen Druckträger, wie Papier oder Kunststoff, zu übertragen.

Umfasst alles was im Kontakt mit Kunden und Interessenten eingesetzt wird, wie z.B. Briefpapier, Prospekte, Visitenkarten oder Aufkleber.

Auf- und Vorbereiten von Daten für den Druck, wie z.B. Farbkonvertierung, Farbprofilkontrolle, Passer- und Schneidemarken setzen usw.

Abkürzung für “Desktop Publishing” und steht für sämtliche grafischen Arbeiten am Computer.

Beduftete oder selbstduftende Werbeartikel, Mailings u.ä.

Heute werden laut DIN 16500 vier Hauptdruckverfahren unterschieden, nämlich der Hoch-, Tief, Durch- und Flachdruck. Die Bildstellen der Druckform beim Durchdruck bestehen aus einer Schablone auf einem farbdurchässigen siebförmigen Schablonenträger.

Stabiles und leichtes Verbundschildmaterial, das häufig in der Werbung eingesetzt wird. Rückseite Silber-Metallic. Mögliche Anwendungsbereiche sind Werbeschilder, Werbeanlagen usw. Eignen sich für den Innenbereich sowie für den langfristigen Außeneinsatz.

Meistens mit Gravur oder Folie beschriftete Schilder.

Spezielle Folien mit den verschiedensten Oberfächen-Effekten, wie z.B. Chrom, Edelstahl gebürstet, Carbon usw.

Sind elektronischen Wegweiser und elektronische Türschilder. Diese können in zahlreiche Anwendungsformen eingesetzt werden. z.B.: Elektronische Begrüßungsanzeigen “welcome-boards”, Digitale Infoterminals, Dynamische Wegleitsysteme, Ausschilderungssystem für Konferenz- und Tagungsräume, innovativen Raum- und Public-Displays am POI/POS. Anwendungsbeispiele sind u.a. Kliniken, Einkaufszentren, Unternehmens-Zentralen und öffentliche Einrichtungen.

Entfernen vorhandener Folien.

Ein Etikett (v. frz.: etiquetter, aus estiquier”feststecken”, urspr. Zettel mit Hinweisen im Spanischen Hofzeremoniell), ist ein Hinweisschild auf oder an der Verpackung eines Produkts oder dem Produkt selbst. Selbstklebende Aufkleber bezeichnet man als Klebeetiketten.

Kurzbezeichnung für die Europäische Farbskala für den Offsetdruck.

Für einen speziellen Anlass organisierte Veranstaltungen, wie z.B. Messen, Jubiläen, Promotion usw.

Temporäre Beschriftung von Locations, Gegenständen usw.

Eventmarketing (auch Event-Marketing, Live-Kommunikation, Live-Marketing) bezeichnet die zielgerichtete und systematische Planung von Veranstaltungen (Messen, Konferenzen, Verkaufspräsentationen, Investoren-Versammlungen, Pressekonferenzen, Sport- und Kulturveranstaltungen) als absatzpolitisches Instrument oder image- und meinungsbildungsfördernde Maßnahmen zur Durchsetzung der Unternehmensziele und zum Aufbau der Reputation, auch der des Topmanagements im Besonderen, im Rahmen der Marketing-Kommunikation. Neben Marketing-Instrumenten werden Techniken der Inszenierung auch aus anderen Bereichen (Show, Theater, Performance) angewandt. Eventmarketing spricht (potentielle) Kunden sehr direkt und persönlich an und ist eine typische Below-the-line Marketing-Maßnahme.

Komplette Planung und Ausführung eines Events.

Meistens zerlegbare Displaywand, die aus einer Unterkonstruktion und dem bedruckten Display-Banner besteht. Wir häufig für den Hintergrund von Pressekonferenzen, Events o.ä. verwendet.

Aus mehreren Komponenten bestehende Fahnenanlagen.

Ein Fahnenmast oder Flaggenmast ist ein Mast aus Holz, Aluminium, Glasfaser, Kunststoff oder aus Stahl, an dem Fahnen und Flaggen gehisst werden. Die Fahne wird an einem Seil über eine Rolle in die Höhe gezogen.

Mobile Werbung, in Form von Fahrradschildern, Fahrradwerbeanhängern usw.

In der Regel Magnetschilder die an der Außenseite des Fahrzeuges angebracht werden. Diese können jederzeit und schnell enfernt oder angebracht werden, da sie nur an der Karosserie haften.

Einzelner Aufkleber oder größere Beschriftung eines Fahrzeuges.

Transportieren einer Werbebotschaft oder einer Eigendarstellung, durch teilweise oder vollständige Beschriftung eines Fahrzeuges. Häufigste Umsetzung erfolgt mittels geplotteten Folientexten/Logos oder digital bedruckter SK-Folie.

Spezielle selbstklebende Folien zur Beschriftung oder Vollverklebung von Fahrzeugen.

Mit dieser Methode kann ein Auto ganz ohne Lackierung in einer anderen Farbe und Bildmotiv erstrahlen. Moderne Folien, die sich knitter- und blasenfrei aufziehen und beliebig oft abziehen lassen, bevor sie endgültig verklebt werden, erleichtern diese Arbeit. Dennoch erfordert sie viel Geschick, Erfahrung und Genauigkeit. Nach der Folienenfernung ist der Lack wie neu, da er durch die Folie geschützt war.

Transportieren einer Werbebotschaft oder einer Eigendarstellung, durch teilweise oder vollständige Beschriftung eines Fahrzeuges. Häufigste Umsetzung erfolgt mittels geplotteten Folientexten/Logos oder digital bedruckter SK-Folie.

Meistens zerlegbare Displaywand, die aus einer Unterkonstruktion und dem bedruckten Display-Banner besteht. Wird häufig für den Hintergrund von Pressekonferenzen, Events o.ä. verwendet.

Hilfslinie zum Falzen von Briefbogen.

Großformatige Poster aus PVC-Vollplane oder Netzgitter-Plane, die an Häuserfassaden angebracht werden.

Großfächige Werbemotive als Schildanlagen oder Schabloniertechniken, die direkt auf die Fassade aufgebracht werden.

Großformatige Poster aus PVC-Vollplane oder Netzgitter-Plane, die an Häuserfassaden angebracht werden.

Großformatige Poster aus PVC-Vollplane oder Netzgitter-Plane, die an Häuserfassaden angebracht werden.

Großfächige Werbeanlagen in Form von Schildern, Bannern, Schablonentechnik usw. die an die Fassade angebracht werden.

Bedruckte oder geplottete Folientexte oder Bildmotive zum Beschriften von Scheiben.

Spezielle Folien zur Beschriftung von Fensterscheiben, wie z.B. Glasdekor-Folie, Window-Graphics, Plot-Folie usw.

Perforierte, digitalbedruckbare PVC-Folie zur Beschriftung von Fahrzeugscheiben.

z.B. abschließende Versiegelung eines Druckerzeugnisses mittels Lack oder Laminat

Darstellung von Firmendaten auf verschiedenen Schildmaterialien und Ausführungen.

Das Unternehmenslogo ist Teil des visuellen Erscheinungsbildes (Corporate Design, Corporate Identity) eines Unternehmens. Es sollte eine unverwechselbare Identität des Unternehmens und Eigenständigkeit erkennen lassen.

Leuchtflächen in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Fächen extrem homogen und kostensparend.

Leuchtflächen in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Flächen extrem homogen und kostensparend.

Alternativer Begriff für Fahne, in den verschiedensten Ausführungen herstellbar.

Zum Befestigen von Fahnen in großer Höhe.

Als Flockfaser (kurz Flock) werden Fasern von geringer Länge (ca. 1 bis 5 mm) bezeichnet.

Werbung aus selbstklebender Fußbodenfolie, die im Innen- und Außenbereich angewendet werden kann. Dieser begehbare Aufkleber kann direkt am POS temporär eingesetzt werden.

Einheitliche Gestaltung einer Fahrzeugflotte. Umsetzung oftmals mittels selbstklebender Folien als Folienplott oder Digitaldruck.

Beleuchtete Schilder mit Hinweis auf Notausgänge.

Selbstleuchtende PVC-Folien.

Bedruckter Handzettel der eine Mitteilung transportiert und verbreitet.

Selbstklebende Folien die im Druck- oder Plotverfahren hergestellt werden können.

So nennt man z.B. das Verkleben von Folientexten, Digitaldrucken, Grafiken u.ä. auf Fahrzeuge, Schaufenster, Schilder u.ä.

Selbstklebende Buchstaben aus SK-Folie zum Verkleben auf geeignete Untergründe.

So nennt man z.B. das Verkleben einer Folie auf ein Schild o.ä. Im Bereich Offsetdruck wird eine Folie aus Kunststoff flächig mit dem Druckbogen verklebt und bietet somit Schutz vor Verschmutzung und Feuchtigkeit.

So nennt man z.B. das Kaschieren einer Folie auf ein Schild, Scheibe o.ä.

Technik in der mittels eines Schneidploters Texte, Grafiken und Formen ausgeschnitten werden.

Technik in der mittels eines Schneidploters Texte, Grafiken und Formen ausgeschnitten werden.

Texte die mittels eines Schneidploters aus Folie geschnitten werden.

Verbinden von Folien durch Wärme, häufig beim Konfektionieren von Werbebannern angewandt.

Texte die mittels eines Schneidploters aus Folie geschnitten werden.

Individuelle Gestaltung eines Fahrzeuges durch Folien, dadurch hoher Wiedererkennungswert. Fast jede Fahrzeugbeschriftung kann auf den Folien umgesetzt werden.

Dieser Begriff steht für eine Hartschaumplatte aus PVC. Hierbei handelt es sich um eine Platte, die aus einem verfestigten Schaum (meistens Polyvinylchlorid, Polystyrol oder Polyurethan) besteht. Entsprechende Platten werden in der Werbung häufig als Werbeschilder o.ä. verarbeitet.

Konturgefrästes oder gelasertes Werbeschild.

Konturgefräste oder gelaserte Lettern aus Aluminium, Kunststoff u.ä. Materialien.

Digitalbedruckbare, gewebeverstärkte PVC-Plane für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Werbung aus selbstklebender Fußbodenfolie, die im Innen- und Außenbereich angewendet werden kann. Dieser begehbare Aufkleber kann direkt am POS temporär eingesetzt werden.

Diese Werbeform wird aus spezieller, digitalbedruckter Fußbodenfolie hergestellt und auf dem Boden verklebt.

Digitaler Stoffdruck, dekorative Werbefahne, befestigt am vertikalen Fahnenmast und einem Ausleger. Fahne ist auch ohne Wind voll entfaltet.

Oder Vollwerbung, ist eine besondere Form der Verkehrsmittelwerbung, bei der die Außenfläche eines Verkehrsmittels vollständig als Werbefäche verwendet wird. Derart gestaltet heben sie sich vom Standardaussehen ab und lenken auf diesem Weise die Blicke der Passanten auf sich. Zur Anwendung kommt die Ganzreklame insbesondere auf Fahrzeugen und Wagen des öffentlichen Personenverkehrs, wie etwa Busse, Straßenbahnen und Zügen, aber auch auf Schiffen und Flugzeugen. Des Weiterem werden Taxis, Mietfahrzeug.

Dienen der Kennzeichnung von Häusern, Gebäuden usw.

Meist eine aus Polyethylenterephthalat (PET) bestehende Folie, die auf Fenster aufgebracht wird, um das Licht und die Wärme der Sonnenstrahlen zu reduzieren. Die Folie filtert UV-A und UV-B Strahlung. Der Sonnenschutz entsteht hauptsächlich durch die Spiegelung der Metallbeschichtungen der Folie und zum Teil durch Absorption.

Konturgefräste oder gelaserte Lettern aus Aluminium, Kunststoff u.ä. Materialien.

Folie mit strukturiertem Kleber, wodurch Luftblasen sehr leicht entfernt werden können.

Großformatige Werbeplanen an Baugerüsten. Gerüstbanner sind witterungsbeständig und für längere Aushangzeiten geeignet.

Großformatige Werbeplanen an Baugerüsten. Gerüstbanner sind witterungsbeständig und für längere Aushangzeiten geeignet.

Hierzu zählen Briefbogen, Visitenkarten, Schreibblöcke, Lieferscheine, Notizblöcke, Umschläge, Faxvorlagen, Lieferscheine, Packzettel usw.

Gewebeverstärkte PVC-Plane für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Großflächige Werbemotive als Schildanlagen oder Schabloniertechniken, die direkt auf die Fassade aufgebracht werden.

Großflächige Werbemotive als Schildanlagen oder Schabloniertechniken, die direkt auf die Fassade aufgebracht werden.

Großflächige Werbeanlagen in Form von Schildern, Bannern, Schablonentechnik usw. die an die Fassade angebracht werden.

Ein Werbeartikel oder Werbegeschenk ist ein Werbeträger, den Unternehmen zu Werbezwecken an Kunden und Interessenten verschenken. Weitverbreitete klassische Werbeartikel sind Kalender, Kugelschreiber und Feuerzeuge.

Werden vorrangig als Firmen-Schilder mit Folienplot beschriftet.

Lichtdurchlässige selbstklebende Sichtschutzfolie, häufig eingesetzt in Praxen, Anwaltskanzlein oder Banken.

U-Profil mit Magnetfuß für Regale zum Einlegen von Schildern.

Grafikdesign ist die Gestaltung von visuellen Inhalten in verschiedenen Medien, die durch ihre Darstellung anderen Menschen etwas mitteilen.

Wird zum Schutz von bedruckten Folien vor Graffitis verwendet. Das Material ist hochresistent gegen diverse Reiniger und ermöglicht so eine unkomplizierte Entfernung des Graffitis.

Schilder in verschiedenen Ausführungen, die mit einer Text-Gravur o.ä. versehen werden.

Spannseilanlagen an denen Spanntücher/Spannplakate mittels Seiltechnik oder Spanngummis verspannt werden.

Begriff für große Digitaldruck-Plakate in der Außenwerbung.

Plakat-Werbefläche im 18/1-Format (356 x 252 cm), beleuchtet oder unbeleuchtet

Werbung auf großen Flächen wie z.B. auf Plakatflächen, Bahnhöfen, Dächern und Fassaden.

Riesenposter (auch BlowUP oder Megaposter genannt) sind ein spezieller Werbeträger der Mediengattung Außenwerbung. Während die klassischen Formate CLP (4/1), Großfäche und Megalight(18/1) sowie Superposter zwischen 2 und 20m² liegen, erreichen Riesenposter heute Größen von 4.000 bis 5.000 und mehr m².

Begriff für große Digitaldruck-Plakate in der Außenwerbung.

Verbundplatten oder auch Sandwichplatten genannt, die aus zwei Aluminium-Deckschichten, sowie einem Kunststoff-Kern bestehen.

Eine Hebebühne ist eine Plattform zum Anheben von Personen oder Gegenständen. Im Gegensatz zu Hubarbeitsbühnen kann sie nur in der Senkrechten verfahren werden, sie lässt sich weder drehen noch seitlich bewegen.

Die Hebetechnik umfasst alle technischen Maßnahmen der lotrechten Lastenbewegung. In der Montagetechnik werden auch sogenannte Hubsteiger für diverse Montagen, wie z.B. an Fassaden, Dachwerbeanlagen usw.

Umfasst alle technischen Maßnahmen der lotrechten Lastenbewegung. In der Montagetechnik werden auch sogenannte Hubsteiger für diverse Montagen, wie z.B. an Fassaden, Dachwerbeanlagen usw. verwendet

Beschriftung der einer Fahrzeugheckscheibe mit Folientexten oder Grafiken.

Beschriftung der einer Fahrzeugheckscheibe mit Folientexten oder Grafiken.

Zusammenbringen von mehrseitigen Flyern und Broschüren mittels Klammern.

Schilder die aus verschiedenen Materialien bestehen können. Sie dienen als Leit- und Orientierungssystem.

Komplett konfektionierte Fahne zum Hissen an Fahnenmasten.

Spezielle selbstklebende Folien für Fahrzeugbeschriftungen, bzw. für langfristige Anwendungen im Außenbereich.

Strapazierfähige SK-Folien für den langfristigen Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Begriff für Montagen, die mittels Hebe- oder Seiltechnik in großer Höhe ausgeführt werden.

Konfektionsart bei Werbebannern zur Montage mit Spannseilen an Fassaden u.ä.

Selbstklebende Folien, die eine Holzmaserung als Oberfächenfinish besitzen.

Eine Hubarbeitsbühne (auch Arbeitsbühne, Hubsteiger oder Steiger; HAB abgekürzt) ist ein Gerät mit einer Aufenthaltsbühne und einem hydraulischen oder elektromechanischen Antrieb; sie ist eine Arbeitsplattform mit einem Ein- und Ausstieg, meist im Bodenbereich. Die Bühnen arbeiten mit unterschiedlicher Mechanik je nach Zielsetzung z. B. über einen bewegbaren Arm, eine Scherenkonstruktion oder einen senkrechten Mast. Bühnen mit ausschließlich vertikaler Bewegung werden Hebebühnen genannt.

Standard-Farbprofil, das in Zusammenarbeit mit Farbmanagement-Systemen agiert.

Maßgeschneiderte Werbekonzepte und Strategien.

Werden zur Kennzeichnung von Maschinen, Anlagen usw. eingesetzt.

Infoständer, evtl. mit Prospektbox.

Hinweisschilder die aus verschiedenen Materialien bestehen können. Sie dienen als Leit- und Orientierungssystem.

Infoständer, evtl. mit Prospektbox.

Hinweisschilder die aus verschiedenen Materialien bestehen können. Sie dienen als Leit- und Orientierungssystem.

Infoständer, evtl. mit Prospektbox.

Infoständer, evtl. mit Prospektbox.

Digitales Druckverfahren.

Standardisiertes Grafikformat für Bilddateien. Es erfolgt eine Komprimierung.

Auf Kalendern mitplatzierte Werbung.

Hierunter versteht man das Verbinden mehrerer Lagen gleicher oder verschiedener Materialien (meist SK-Folien). Kaschiert werden können Selbstklebefolien auf Schilder, Selbstklebefolien auf Schaufensterscheiben, Schutzlaminat auf Selbstklebefolien usw. Unter Dekaschieren versteht man das Entfernen kaschierter Materialien insbesondere das Ablösen von Klebefolien.

Komplette Werbeanlagen an denen mittels Kederschienen das entsprechende Medium, z.B. ein Banner, verspannt wird.

So bezeichnet man den Teil von Spannmechanismen, in welchen der Keder eingeführt wird. Ein Keder ist die Randverstärkung eines Tuchs oder einer Plane. Die Kederschiene ist eine im Querschnitt runde Führungsnut, in die der Keder eingeschoben werden kann.

Plakatrahmen zum Einlegen von Drucken.

Selbstklebende Buchstaben aus SK-Folie zum Verkleben auf geeignete Untergründe.

Das Klettband ist ein textiles, fast beliebig oft zu lösendes Verschlussmittel, das auf dem Prinzip von Klettenfrüchten beruht. Es besteht in der typischen Form aus zwei Nylonstreifen, wovon einer Widerhäkchen, der andere Schlaufen hat. Zusammengepresst ergeben sie einen haltbaren Schnellverschluss.

Zum messerlosen Schneiden von Folien. Das Selbstklebe- Tape mit eingebettetem Carbon-Faden wird unter der zu schneidenden Folie verlegt. Nach der Folien-Montage wird der Faden abgezogen und druchtrennt so die Folie. Das garantiert die Unversehrtheit des Untergrundes.

In der Werbung steht das Wort für das Zusammenbringen von verschiedenen Medien, wie z.B. Kaschieren einer SK-Folie auf ein Schild oder das Ösen eines PVC-Banners.

In der Werbung steht das Wort für das Zusammenbringen von verschiedenen Medien, wie z.B. Kaschieren einer SK-Folie auf ein Schild oder das Ösen eines PVC-Banners.

Meistens zerlegbare Displaywand, die aus einer Unterkonstruktion und dem bedruckten Display-Banner besteht. Wir häufig für den Hintergrund von Pressekonferenzen, Events o.ä. verwendet.

Formgeschnittenes Schild, kann aus den verschiedensten Materialen hergestellt werden.

Ausschneiden einer Form aus bestimmten Materialien mittels eines Konturpfades.

Ist eine umfassende Zusammenstellung der Ziele und daraus abgeleiteten Strategien und Maßnahmen zur Umsetzung eines größeren und deshalb strategisch zu planenden Vorhabens. Sie beinhaltet die dazu notwendigen Informationen und Begründungszusammenhänge, häufig darüber hinaus auch eine Chancen-Risiken-Abwägung sowie einen Zeit- und Maßnahmenplan und eine Ressourcenplanung (Zeit, Geld, Material, Personal).

Selbstklebende Folie zur Oberflächenveredelung. Hochwertige Möbelfolien können optisch und haptisch Untergründe wie Holz, Metalle, Steinarten sowie Uni Farben nachbilden. Die Folie kann jederzeit entfernt werden. Zur dauerhaften Aufbringung kann ein Primer verwendet werden.

Ein Werbeartikel, den Unternehmen zu Werbezwecken an Kunden und Interessenten verschenken.

Ein Klappaufsteller (auch bekannt als A-Aufsteller) ist ein Klappaufsteller, in dem Plakate (üblicherweise im Format DIN-A1) mithilfe eines Klapprahmen-Profils angebracht werden. Kundenstopper werben häufig auf den Gehwegen vor Ladengeschäften.

Werbe- oder Informationsschilder aus PVC.

Spannrahmenanlagen mit Kurbeltechnik an denen Spanntücher/Spannplakate mittels Seiltechnik oder Spanngummis verspannt werden.

Mobiles Display in verschiedenen Ausführungen mit schnellem Aufbau.

Transparente, selbstklebende Folie zum Schutz vor Kratzern, Steinschlägen und UV-Strahlung. Konserviert die Lackoberfläche und sichert den Erhalt der Oberfläche.

Hierunter versteht man die Ausstattung von Geschäftsräumen im Einzelhandel mit Möbeln, die sich für den Verkaufszweck am geeignetsten erscheinen.

Wird zum Schutz und Versiegeln von bedruckten Folien verwendet.

Im Englischen bezeichnet ein Lanyard als eine Art von Kordel, Band oder Schnur, mit der Gegenstände verschiedener Art am Körper, meist um Hals oder amHandgelenk, getragen werden können. In diesem Zusammenhang werden Lanyardsoft auch als Ausweishalter, Badgeholder, Eventband oder Promoband bezeichnet.

Eine Laufschrift (auch Lauftext, Laufzeile oder Laufband genannt) ist ein Text, der auf einem Ausgabemedium in einer flüssigen Bewegung von der einen Seite zur anderen Seite wandert und dabei Stück für Stück am Seitenrand verschwindet, während – meist von rechts nach links – wieder ein neuer Text oder die Wiederholung des Textes in die Anzeigefäche läuft. Ein bekanntes Beispiel für eine Laufschrift ist ein Nachrichtenticker im Fernsehen. Es gibt auch spezielle LED-Anzeigetafeln, die einzig für die Ausgabe von Laufschriften entwickelt sind. Verwendung finden diese z. B. in Schaufenstern für Werbezwecke.

Als Layout (deutsch: Gestaltung) bezeichnet man das detaillierte Sichtbarmachen einer Idee, mithilfe eines Computerprogrammes oder einer Zeichnung.

Mit LED-Technik beleuchteter Rahmen in den ein Bildmotiv eingelegt werden kann.

Leuchtrahmen in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Flächen extrem homogen und kostensparend.

Mit LED-Technik beleuchteter Schilder die ein transluzentes Bildmotiv hinterleuchten.

Lichtquellen mit vielfältigem Anwendungsbereich, geringem Stromverbrauch und langer Lebensdauer.

Lichtquellen mit vielfältigem Anwendungsbereich, geringem Stromverbrauch und langer Lebensdauer.

Mit LED-Technik beleuchtete Werbeanlagen.

Mit LED-Technik beleuchtete Werbeanlagen.

Herstellung von Bildmotiven im Digitaldruck auf Malerleinwand u.ä. Materialen.

Nicht immer werden nur einzelne Hinweisschilder gefertigt und angebracht, oft übernimmt der Schilder- und Lichtreklamehersteller auch die komplexe Planung und Erstellung ganzer Wegeleitsystheme, z. B. für Messen oder große Firmengeände bzw. Gebäude.

Auch Bezeichnung für einen Leuchtkasten.

Bezeichnung für einen Leuchtkasten oder einen Leuchtrahmen in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Flächen extrem homogen und kostensparend.

Werbeanlage in moderner LED-Technik mit sehr hoher Leuchtkraft und aus weiterer Entfernung noch gut sichtbar.

Flächenleuchten in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Flächen extrem homogen und kostensparend.

Leuchtrahmen in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Flächen extrem homogen und kostensparend.

Aus Aluminium-Profilen konstruierter Kasten mit eingebauter Ausleuchtung, ausgeführt in Niedervolt- oder LED-Technik.

Leuchtrahmen in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Flächen extrem homogen und kostensparend.

Aus Aluminium-Profilen konstruierter Kasten mit eingebauter Ausleuchtung, ausgeführt in Niedervolt- oder LED-Technik.

Mit LED-Technik beleuchteter Slim-Frame.

Lightframe in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Flächen extrem homogen und kostensparend.

Eine Leuchtreklame ist eine elektrisch beleuchtete Sichtwerbung.

Beleuchtete Werbeschilder für die Außenwerbung.

Von einfachen mit Strahlern beleuchteten Schildern über Leuchttransparente bis hin zu Anlagen mit Leuchtstoffröhren reicht das Spektrum der Leuchtreklame.

Komplexe und vielfältige Lichtanlagen mit vielfältigem Anwendungsbereich.

Aus Aluminium-Profilen konstruierter Kasten mit eingebauter Ausleuchtung, ausgeführt in Niedervolt- oder LED-Technik.

Beleuchtete Glas-Schaukästen.

Flächenleuchten in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Flächen extrem homogen und kostensparend.

Von einfachen mit Strahlern beleuchteten Schildern über Leuchttransparente bis hin zu Anlagen mit Leuchtstoffröhren reicht das Spektrum der Leuchtreklame.

Acrylschilder zur Durchleuchtung an Verkaufsregalen.

Von einfachen mit Strahlern beleuchteten Schildern über Leuchttransparente bis hin zu Anlagen mit Leuchtstoffröhren reicht das Spektrum der Leuchtreklame.

Englisch für einen Leuchtkasten.

Leuchtrahmen in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Flächen extrem homogen und kostensparend.

Leuchtrahmen in superflacher Bauweise. Utraflache LED-Lichtleisten speisen Licht in Acryl- oder Glasscheiben ein und bringen diese zum Leuchten. Durch spezielle Lichttechnik ist die Ausleuchtung der Flächen extrem homogen und kostensparend.

Eine Litfaßsäule ist eine Anschlagsäule, an die Plakate geklebt werden können. Sie zählt zum Bereich der Außenwerbung.

Transportieren einer Werbebotschaft oder einer Eigendarstellung, durch teilweise oder vollständige Beschriftung eines Fahrzeuges. Häufigste Umsetzung erfolgt mittels geplotteten Folientexten/Logos oder digital bedruckter SK-Folie.

Perforierte, digital bedruckbare PVC-Folie zur vollfächigen Beklebung von Fahrzeug- oder Schaufensterscheiben. Sie werden bedruckt und ermöglichen die nahezu unbeschränkte Sicht aus dem Fahrzeuginnenraum nach außen.

Netzgitter-Plane mit feiner Lochstruktur, Wind- und Lichtdurchässig, Hauptanwendung an Fassaden.

Erstellung und Design einer klar und einfach definierten Bildmarke für ein Produkt, Firma, Kampagne usw.

UV-Beständiges Digitaldruckverfahren

Eine Sonderform der Beschriftungsfolie ist die Magnetfolie. Diese weist eine Stärke von 0,6 bis 0,9 mm auf und kann sowohl bedruckt als auch mit geplotteten Klebefolien beklebt werden. Sie hat den Vorteil der Anwendungsmöglichkeit auf mehreren Trägern, wie z.B. Fahrzeugen, und kann bei Nichtbedarf leicht entfernt werden.

Werden eingesetzt zur zeitweisen Fahrzeugwerbung, sind wetterfest und UV-beständig. Schilder sind auf der Rückseite magnetisch und können schnell aus metallischen Oberfächen angebracht und wieder entfernt werden.

Hier werden Marketing-Strategien in konkrete Aktionen umgesetzt. Absatzpolitische Fragen “wie und wo machen wir Werbung”, “welche Vertriebskanäle nutzen wir” werden hier für einen bestimmten Zeitraum (in der Regel ein Jahr) durchgeplant.

Als Mast bezeichnet man eine vertikale, hoch aufragende Konstruktion aus Holz, Metall oder anderen festen Materialien.Der Mast dient in der Regel zur Befestigung von Gegenständen in größerer Höhe.

Digital bedruckbare SK-Folie, 4 Jahre Haltbarkeit, 80µ, weiß (G)+(M) transparent (G)+(M), nonpermanent, Kleber transparent. Für brillante und farbintensive, kurz- und mittelfristige Werbemaßnahmen im Außenbereich.

Digitalbedruckbare SK-Folie, 7 Jahre Haltbarkeit, 70 µ, weiß (G)+(M) transparent (G), repositionierbar, permanent, Kleber grau oder transparent Für Werbemaßnahmen mit höchster Brillanz und Haltbarkeit im Außenbereich, z.B. Verkehrsmittelwerbung.

Komplett konfektionierte Fahne zum Hissen an Fahnenmasten.

An Lichtmasten montiertes, zweiseitiges Werbeschild, das zur Fahrbahn oder von der Fahrbahn weg zeigt. Kann beleuchtet und unbeleuchtet sein.

Media-Agenturen beraten Unternehmen bei der Streuung eines Werbeetats in verschiedenen Massenmedien. Sie sind spezialisierte Dienstleister in der Werbewirtschaft.

Hierunter wird der gesamte Planungsprozess zur gezielten Nutzung von Massenmedien (Zeitschriften, Hörfunk, Fernsehen, Internet usw.) für Zwecke der Werbung verstanden.

Kurz ML oder auch City-Light-Board genannt sind Werbeträger mit verglasten und hinterleuchteten Großfächenvitrinen, die frontal zur Fahr- und Blickrichtung in 2,5 m Höhe installiert werden.

Begriff für große Digitaldruck-Plakate in der Außenwerbung.

Engl. für Netzgitter und bezeichnet ein luftdurchässiges Textil-Netzgewebe, das zur Herstellung von großformatigen Werbedrucken u.ä. verwendet wird

Sämtliche Beschriftungen und Brandings am Messestand.

Planung und Umsetzung von Messeständen und Events.

Meistens zerlegbare Displaywand, die aus einer Unterkonstruktion und dem bedruckten Display-Banner besteht. Wird häufig für den Hintergrund von Pressekonferenzen, Events o.ä. verwendet.

Im wirtschaftlichen Sinne ist eine zeitlich begrenzte, wiederkehrende Marketing-Veranstaltung. Sie ermöglicht es Herstellern oder Verkäufern einer Ware oder einer Dienstleistung, diese zur Schau zu stellen, zu eräutern und zu verkaufen. Kunden haben auf einer Messe die Möglichkeit, die Angebote verschiedener Anbieter zu vergleichen und sich ein Bild von der Marktsituation zu machen. Ausstellenden Unternehmen geht es um Gewinn oder Auffrischung von Kundenkontakten, Steigerung des Bekanntheitsgrades sowie Informationsaustausch.

Besteht meist aus drei Wände, die jeweils im rechten Winkel angeordnet sind. Zum Messegang hin ist der Stand offen und bietet den Besuchern einen übersichtlichen Blick auf die Exponate des Ausstellers.

Meistens mit Gravur oder Folie beschriftete Schilder.

Selbstklebende Folien mit Metallicpartikeln. Die Oberfläche schimmert im Licht, vergleich mit Metallic Lacken.

Druckfarbe die Metallicpigmente enthält und dadurch einen metallischen Glanz erzielt.

Meistens mit Gravur oder Folie beschriftete Schilder aus Aluminium oder Edelstahl.

Lichtdurchlässige selbstklebende Sichtschutzfolie, häufig eingesetzt in Praxen, Anwaltskanzlein oder Banken.

Selbstklebende Folie zur Oberflächenveredelung. Hochwertige Möbelfolien können optisch und haptisch Untergründe wie Holz, Metalle, Steinarten sowie Uni Farben nachbilden. Die Folie kann jederzeit entfernt werden. Zur dauerhaften Aufbringung kann ein Primer verwendet werden.

Besteht aus verschiedenen mobilen Werbeträgern, die eine große Reichweite haben.

Werden als Montage- und Positionshilfe verwendet.

Komplexe oder ineinandergreifende Montageelemente.

Verschieden nutzbarer Werbeaufsteller.

Stabiles und leichtes Verbundschildmaterial, mit unterschiedlicher Oberfächengüte (gänzend/matt) das häufig in der Werbung eingesetzt wird. Mögliche Anwendungsbereiche sind Werbeschilder, Werbeanlagen usw. Eignen sich für den Innenbereich sowie für den langfristigen Außeneinsatz.

Personalisierte Ansteckschilder, die mittels einem Magneten oder Anstecknadel an der Kleidung befestigt werden.

Personalisierte Ansteckschilder, die mittels einem Magneten oder Anstecknadel an der Kleidung befestigt werden.

Das Nasenschild ist eine traditionelle Form der Werbung. Es handelt sich dabei um ein Werbeschild, das rechtwinklig an der Hauswand einer Gaststätte oder eines Geschäfts verankert wird und wie eine Nase aus dem Gesicht vom Haus aus in den Straßenraum ragt.

PVC-Plane mit feiner Lochstruktur, Wind- und Lichtdurchlässig, Hauptanwendung an Fassaden.

PVC-Plane mit feiner Lochstruktur, Wind- und Lichtdurchlässig, Hauptanwendung an Fassaden.

PVC-Plane mit feiner Lochstruktur, Wind- und Lichtdurchlässig, Hauptanwendung an Fassaden.

Mehrfache Anordnung einer Drucksache auf einem Druckbogen.

Kennzeichnung von Gebäuden, Häusern usw.

Druckverfahren bei dem mittels Druckplatten und Farbe verschiedene Papiermedien bedruckt werden können

Der Offsetdruck ist das gängige Druckverfahren für den Anwendungsbereich Flyer-, Buch-, Zeitungs-, Verpackungs- und Geschäftspapierdruck. Die auf einem Druckzylinder verspannte Druckplatte überträgt mittels Druckfarbe indirekt das Abbild der Vorlage auf das Bedruckmaterial

Digital bedruckbare, hochpigmentierte Spezial-PVC-Folie, 3 Jahre Haltbarkeit, 110µ, weiß (G) + (M), nonpermanent, Kleber transparent, für Indoor-Anwendungen. Für Fußbodenwerbung mit einer ausgezeichneten Opazität, so dass Farbschattierungen des Fußbodens abgedeckt werden. Der Kleber garantiert eine rückstandsfreie Entfernung.

Digital bedruckbare, perforierte Spezial-PVC-Folie, 3 Jahre Haltbarkeit, 140µ, weiß (G), mit schwarzer Rückseite, permanent, Kleber transparent, Window-Graphics Folie für lichtdurchässige Werbemaßnahmen auf glatten, transparenten Glasfächen z.B. Verkehrsmittelbeklebung, 60% bedruckbare Fäche.

Digital bedruckbare, hochflexible Spezial-PVC-Folie, 4 Jahre Haltbarkeit, 80µ, weiß (SG), permanent, Kleber transparent. Für Werbemaßnahmen auf flexiblen Untergründen im Außeneinsatz, z.B. auf Banner.

Digitalbedruckbare SK-Folie, 7 Jahre Haltbarkeit, 70µ, weiß (G)+(M) transparent (G), repositionierbar, permanent, Kleber grau oder transparent Für Werbemaßnahmen mit höchster Brillanz und Haltbarkeit im Außenbereich, z.B. Verkehrsmittelwerbung.

Digital bedruckbare SK-Folie, 7 Jahre Haltbarkeit, 70µ, weiß (G)+(M) repositionierbar, permanent, Kleber grau. Für Werbemaßnahmen mit höchster Brillanz und Haltbarkeit im Außenbereich, z.B. Car-Wrapping. “Rapid Air”-Technologie ermöglicht einfaches, schnelles, blasenfreies Verkleben. Geeignet für ebene oder leicht gewölbte Untergründe.

Digital bedruckbare SK-Folie, 4 Jahre Haltbarkeit, 80µ, weiß (G)+(M) transparent (G)+(M), nonpermanent, Kleber transparent. Für brillante und farbintensive, kurz- und mittelfristige Werbemaßnahmen im Außenbereich.

Digital bedruckbare SK-Folie, 4 Jahre Haltbarkeit, 80µ, weiß (G)+(M) nonpermanent, Kleber grau. Für brillante und farbintensive, kurz- und mittelfristige Werbemaßnahmen im Außenbereich.

Digital bedruckbare SK-Folie, 7 Jahre Haltbarkeit, 80µ, weiß (SG), permanent, Kleber transparent. Für Leuchtwerbung im Außenbereich z.B. Verklebung auf Leuchtkästen.

Digital bedruckbare SK-Folie, 8-10 Jahre Haltbarkeit, 55µ, weiß (G), transparent (G), repositionierbar, permanent, Kleber grau oder transparent. Für Werbemaßnahmen mit höchster Brillanz und Haltbarkeit im Außenbereich, z.B. Car-Wrapping.

Digitalbedruckbare SK-Folie, 10 Jahre Haltbarkeit, 53µ, weiß (G), repositionierbar, permanent, Kleber grau. Für Werbemaßnahmen mit höchster Brillanz und Haltbarkeit im Außenbereich, z.B. Car-Wrapping. “Rapid Air”-Technologie ermöglicht ein einfaches und schnelles, blasenfreies Verkleben.

Sind Beschilderungen die in großen Arealen die Orientierung erleichtern und zur eindeutigen Wegfindung dienen.

Sind Beschilderungen die in großen Arealen die Orientierung erleichtern und zur eindeutigen Wegfindung dienen.

Die Öse ist ein aus Metall, Kunststoff oder Gummi bestehender Ring zur Verstärkung des Lochrandes.

Pantone Matching System (PMS) ist der Name eines international verbreiteten Farbsystems, das hauptsächlich in der Grafik- und Druckindustrie eingesetzt wird. Es wurde 1963 von der Pantone LLC, einem amerikanischen Unternehmen mit Sitz in Carlstadt, New Jersey, entwickelt.

System die das Autofahrern mit Hilfe von dynamischen und statischen Anzeigetafeln und Informationshinweisen, zu einem freien Parkplatz leiten soll. Viele der heutzutage genutzten Systeme sind automatisiert, rechnerunterstützt und bedienen sich elektronischer Anzeigen, die über die verfügbaren Parkpätze Auskunft geben.

Hinweisschilder die aus verschiedenen Materialien bestehen können. Sie dienen als Leit- und Orientierungssystem.

Das Portable Document Format (englisch; kurz PDF; deutsch: (trans)portables Dokumentenformat) ist ein plattformunabhängiges Dateiformat, das 1993 vom Unternehmen Adobe Inc. entwickelt und veröffentlicht wurde und aktuell von der PDF Association weiterentwickelt wird. Neben Text, Bildern und Grafik kann eine PDF-Datei auch Hilfen enthalten, die die Navigation innerhalb des Schriftstückes erleichtern. Dazu gehören zum Beispiel anklickbare Inhaltsverzeichnisse und miniaturisierte Seitenvorschauen.

Abgeleitet (von lat.: pictum = gemalt, Bild; griech.: gráphein = schreiben) ist ein einzelnes Symbol bzw. Ikon, das eine Information durch vereinfachte grafische Darstellung vermittelt.

Transportieren einer Werbebotschaft oder einer Eigendarstellung, durch teilweise oder vollständige Beschriftung eines Fahrzeuges. Häufigste Umsetzung erfolgt mittels geplotteten Folientexten/Logos oder digital bedruckter SK-Folie.

Klapprahmen zum Einlegen von Drucken.

Ein Plakat ist ein großer, bedruckter Papierbogen, der an einer Plakatwand, einer Litfaßsäule oder einer anderen Fächen angebracht wird, um eine Botschaft zu übermitteln.

Wird abgeleitet von Litfaßsäule und ist eine Anschlagsäule, an die Plakate geklebt werden können. Sie zählt zum Bereich der Außenwerbung.

Aufsteller oder Kundenstopper.

Als Plakatwand (englisch Billboard) bezeichnet man freihstehende, oder an Wänden befestigte Werbefächen im öffentlichen Raum .

Planen, beispielsweise von großen LKW-Aufliegern, können nicht mit einfacher Folie beklebt werden, da der in der Plane enthaltene Weichmacher, den Kleber der Folie angreifet und zerstört. Hierfür wird spezielle Planenfolie verwendet.

Digitales Druckverfahren zum Beschriften von Voll- oder Netzgitterplanen aus PVC.

Planenfolien sind speziell für die Beschriftung von LKW-Planen und Werbeplanen ausgelegt.

Bei diesem digitalem Druckverfahren wird das zu bedruckende Schild direkt bedruckt.

Polymethylmethacrylat ist ein synthetischer, glasähnlicher thermoplastischer Kunststoff.

Polymethylmethacrylat ist ein synthetischer, glasähnlicher thermoplastischer Kunststoff.

Ein Plotter (von engl. plot = zeichnen), im deutschen auch als Kurvenschreiber bezeichnet, ist ein Ausgabegerät, das z.B. Vektorgrafiken und vektorbasierte Objekte aus verschiedenen Folien-Materialien konturschneiden kann.

Gegossene PVC-Folie zur speziellen Verklebung an Fahrzeugen.

Darunter versteht man einen Präsentationsartikel der aus mehreren Komponenten besteht.

Meistens zerlegbare Displaywand, die aus einer Unterkonstruktion und dem bedruckten Display-Banner besteht. Wird häufig für den Hintergrund von Pressekonferenzen, Events o.ä. verwendet.

Meistens zerlegbare Displaywand, die aus einer Unterkonstruktion und dem bedruckten Display-Banner besteht. Wird häufig für den Hintergrund von Pressekonferenzen, Events o.ä. verwendet.

Meistens zerlegbare Displaywand, die aus einer Unterkonstruktion und dem bedruckten Display-Banner besteht. Wird häufig für den Hintergrund von Pressekonferenzen, Events o.ä. verwendet.

Haftvermittler zur Erzeugung eines permaneten Verbundes. Wird z.B. bei Möbelfolien angewendet, um eine dauerhafte, nicht reversible Verbindung zwischen Folie und Untergrund zu gewährleisten.

Steht für den Begriff Druck. Als Printmedien werden die klassischen Informationsquellen, also Zeitschriften, Zeitungen, Bücher, Kataloge, geografische Karten und Päne, aber auch Postkarten, Kalender, Poster, Flugbätter, Flugschriften, Plakate usw. bezeichnet.

Hierzu zählt man u.a. Zeitungen, Broschüren, Prospekte, Flyer usw.

Hierzu zählt man u.a. Zeitungen, Broschüren, Prospekte, Flyer usw.

Besteht aus drei Bildfächen, durch einen Welleneffekt von links nach rechts erfolgt der Bildwechsel.

Aus Aluminium-Profilen konstruierter Kasten mit eingebauter Ausleuchtung, ausgeführt in Niedervolt- oder LED-Technik.

Aus Plattenmaterial ausgefräste Buchstaben oder Hohlkörper, vorwiegend aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoff hergestellt. Diese können beleuchtet oder unbeleuchtet sein.

Spannseilanlagen an denen Spanntücher/Spannplakate mittels Seiltechnik oder Spanngummis verspannt werden.

Diese sind milchartige Folien, die von innen auf Glas verklebt werden oder aber auch als hängende Variante zum Einsatz kommen. Diese Folien liefern ein sehr scharfes Bild in Vor- und Rückprojektion. Eine Beeinträchtigung durch den Blickwinkel gibt es so gut wie nicht.

Der Promotionjob ist eine zeitlich regulierte, erwerbswirtschaftliche Beschäftigung. Die Aktionen werden meist von freien Mitarbeitern oder Studenten auf selbstständiger Basis ausgeführt.

Im Vordergrund der Promotion stehen Maßnahmen zur Vertreibung, Bekanntmachung sowie dem Verkauf eines Produktes bzw. einer Marke. Die Tätigkeiten werden häufig in Verbindung mit Schlagworten wie Sales-Promotion, Verkaufsförderung, Merchandising, Street-Promotion, Moderation, Sampling, Produkt-Marketing usw. gebracht. Die Promotion-Aktion ist ein Marketinginstrument zur Steigerung des Absatzes eines Produktes.

Werbefahne für Promotionzwecke.

Verkaufstheke die auf Messen, Events u.ä. für Beratungsgespräche genutzt wird.

Die Promotion-Aktion ist ein Marketinginstrument zur Steigerung des Absatzes eines Produktes.

Speziell gebrandete Bekleidung für die Promoter, die eine Aktion durchführen.

Farbverbindlicher Ausdruck als Referenz für die Druckumsetzung.

Freistehendes Display zur Ablage von Prospekten

Auch Dispenser genannt. Prospekt-Spender zur Aufbewahrung und Ausgabe von Infomaterial.

Universelle Halterung, meist aus Acryl, mit ein oder mehreren Fächern, zur Ablage von Prospekten, Flyern, Preisinformationen oder Angeboten. Montage an Wänden, Scheiben, Aufstellern usw.

Freistehender Ständer, meist aus Acryl, mit ein oder mehreren Fächern, zur Ablage von Prospekten, Flyern, Preisinformationen oder Angeboten.

Digital bedruckbare, gewebeverstärkte PVC-Plane für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Digital bedruckbare und plotfähige Folien, die in der Werbung für Beschriftungen o.ä. eingesetzt werden.

Digital bedruckbare, gewebeverstärkte PVC-Plane für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Digital bedruckbare, gewebeverstärkte PVC-Plane für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Der Begriff Werbepylon hat sich meist für im Außenbereich montierte, freistehende, oft säulenförmige, aufragende Werbeanlagen in der Licht- und Außenwerbung etabliert.

Ist unser oberstes Motto!

Eine Rakel (vom französischen racle) ist ein Werkzeug, um Überschüsse von viskosen Stoffen abzustreifen oder Folien glatt zu streichen.

Als RAL-Farbe bezeichnet man normierte Farben, die die RAL gGmbH (eine Tochter des RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung) erstellt und verwaltet. Dabei handelt es sich um eine Reihe von weltweit eingesetzten Farbsystemen und Farbkatalogen, die jeweils eine Palette von normierten Farben umfassen (digital und gedruckt). Jeder Farbe ist eine eindeutige Nummer zugeordnet. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise die Farbe von Anstrichen und Lacken präzise kommunizieren, ohne dass ein Farbmuster übergeben werden muss.

Ermöglicht das blasenfreie Verlegen von selbstklebenden Folien. Auf Grund der Perforierung (Löcher in der Folie und im Kleber) wird die Klebefläche um ca. 5-10% reduziert.

Dient zur Darstellung von Halbtönen im Druck. Farbwert kann über Größe gesteuert werden.

Kennzeichnung von einzelnen Räumen.

Kennzeichnung von einzelnen Räumen.

Acrylschilder zur Durchleuchtung an Verkaufsregalen

Spezielle Schilder für Verkaufsregale.

Früher für Werbung, für das heutige Verständnis des Begriffes verwendete man demgegenüber in Deutschland noch bis in die 1930er Jahre den Begriff Reklame, vom französischen réclame (frz.: réclamer: ausrufen, anpreisen) abgeleitet.

Diese Folien reflektieren, ähnlich wie Verkehrszeichen, das einfallende Licht. Die Verwendung im Bereich der StVO unterliegt gesetzlichen Bestimmungen. So ist in bestimmten Fällen neben der eigentlichen Werbebeschriftung eine ebenfalls retroreflektierende Folie an den Fahrzeugkonturen anzubringen.

Stabiles und leichtes Verbundschildmaterial, dass häufig in der Werbung eingesetzt wird. Mögliche Anwendungsbereiche sind Werbeschilder, Werbeanlagen usw. Eignen sich für den Innenbereich sowie für den langfristigen Außeneinsatz.

Begriff für große Digitaldruck-Plakate in der Außenwerbung.

Spannseilanlagen an denen Spanntücher/Spannplakate mittels Seiltechnik oder Spanngummis verspannt werden.

Mobiler Werbe-Display zur Info oder Ablage von Prospekten.

Mobiles Display in verschiedenen Ausführungen mit schnellem Aufbau. Das durch Federtechnik aufgerollte Banner kann leicht aus der Kassette gezogen werden.

Digital bedruckbarer Film für den Einsatz in RollUps.

Auch Verkaufsförderung genannt, werden hier innerhalb der Kommunikationspolitik des Marketings alle zeitlich befristeten Aktivitäten mit Aktionscharakter zusammengefasst, die der Aktivierung der Marktbeteiligten (Vertriebsorgane, Händler, Kunden) zur Erhöhung von Verkaufsergebnissen dienen und andere Marketing-Maßnahmen unterstützen.

Werden als Montage- und Positionshilfe verwendet.

Mittels Schablonen hergestellte Schriften, z.B. für Fassadenbeschriftungen.

Erfolgt mittels geplotteter SK-Folie oder mit digita lgedruckten Bildmotiven auf den Scheiben eines Ladengeschäftes o.ä., wie z.B. mit Öffnungszeiten, Werbung usw.

Erfolgt mittels geplotteter SK-Folie oder mit digital gedruckten Bildmotiven auf den Scheiben eines Ladengeschäftes o.ä., wie z.B. mit Öffnungszeiten, Werbung usw.

Meist beleuchtete Plakate o.ä. in einem Glas-Schaukasten.

In der Regel bedruckte oder geplottete, selbstklebende Folien, die auf die Fenster kaschiert werden.

Begriff für Kombination eines Schildes mit Unterkonstruktion, Beleuchtung usw.

In der Werbung ein allgemeiner Begriff für sämtliche Schild-Varianten, wie z.B. Türschilder, Wandschilder, Orientierungsschilder, Firmenschilder, Bauschilder usw.

Herstellung von Schildern mit aufgedruckten Informationen.

Begriff für Schilder-Module, die in verschiedenen Varianten kombiniert werden können.

Auch als Lanyard bezeichnet und ist eine Art von Kordel, Band oder Schnur, mit der Gegenstände verschiedener Art am Körper, meist um Hals oder amHandgelenk, getragen werden können. In diesem Zusammenhang werden Lanyards oft auch als Ausweishalter, Badgeholder, Eventband oder Promoband bezeichnet.

Werden für den genauen Zuschnitt eines Druckerzeugnisses benötigt.

Wird zum Schutz und Versiegeln von bedruckten Folien verwendet.

Wird zum Schutz und Versiegeln von bedruckten Folien verwendet.

Mittels Seiltechnik ausgeführte Höhenmontagen.

Werden für Beschriftungen, Digitaldrucke, Fächenkaschierungen, Sichtschutz usw. verwendet.

Können Aufsteller, Regalstopper, Verkaufshilfen, Displays, Gondelreiter, Schilder, Deckenhänger u.v.m. sein.

Diese werden bis zu einer Stärke von über 400 µm (eine normale Sonnenschutzfolie hat ca. 50 µm) hergestellt, z. B. um Einbruchversuche durch das Glas zu erschweren oder zu verhindern. Sie werden von innen auf die Scheiben aufgebracht. Es gibt Sicherheitsfolien, die gemäß geltenden Normen (DIN 52290, EN 356, UL 972) als durchwurfhemmend zertifiziert sind. Weiteres Einsatzgebiet ist der Schutz am Glas vor Anschlägen usw. durch geschossartig umherfliegende Glassplitter. Die Folien sind klar und beeinträchtigen eine Sicht durch die Scheiben in keiner Weise, es sind jedoch auch Varianten mit integriertem Sichtschutz (z. B. Weiß Matt) oder Sonnenschutz (z. B. Silber reflektierend) erhältlich.

Siebdruck gilt neben dem klassischen Offsetdruck und dem Digitaldruck, immer noch als das am häufigsten angewendete Direktdruckverfahren. Mittels Rakel wird die Farbe hier durch ein Sieb gedrückt, so dass hier kantenscharfe und farbstarke Drucke entstehen, die je nach Bedruckstoff und Anwendung eine große Haltbarkeit erzielen. Die Anzahl der möglichen Farben ist hier produktionsbedingt begrenzt. Dieses Verfahren eignet sich insbesondere für hohe Stückzahlen.

Selbstklebende PVC-Folie

Schmaler Plakatrahmen.

Sind spezielle Werbeformen in Printmedien, die sich in irgendeiner Weise von normalen, in das Heft oder die Zeitung gedruckten Anzeigen abheben, und so für eine gesteigerte Aufmerksamkeit beim Leser sorgen und Rückläufe generieren.

Engl. auch Ad Special sind spezielle Werbeformen in Printmedien, die sich in irgendeiner Weise von normalen, in das Heft oder die Zeitung gedruckten Anzeigen abheben, und so für eine gesteigerte Aufmerksamkeit beim Leser sorgen und Rückäufe generieren.

Meist eine aus Polyethylenterephthalat (PET) bestehende Folie, die auf Fenster aufgebracht wird, um das Licht und die Wärme der Sonnenstrahlen zu reduzieren. Die Folie filtert UV-A und UV-B Strahlung. Der Sonnenschutz entsteht hauptsächlich durch die Spiegelung der Metallbeschichtungen der Folie und zum Teil durch Absorption.

Gummischlaufe/Expanderseil mit Haken zum Befestigen von Planen, Transparenten und Werbeflächen.

Gummischlaufe/Expanderseil mit Haken zum Befestigen von Planen, Transparenten und Werbeflächen.

Gewebeverstärkte Plakate für den Einsatz im Innen- und Außenbereich. Plakate sind auf verschiedenen Untergründen zu befestigen. Zum Beschriften werden Klebefolien verwendet.

Spannseilanlagen an denen Spanntücher/Spannplakate mittels Seiltechnik oder Spanngummis verspannt werden.

Spannrahmenanlagen an denen Spanntücher/Spannplakate mittels Seiltechnik oder Spanngummis verspannt werden.

Großformatige Werbebanner/Planen, die Spannrahmenanlagen mittels Seiltechnik oder Spanngummis an Spannrahmen verspannt werden.

Rahmenanlagen an denen Spanntücher/Spannplakate mittels Seiltechnik oder Spanngummis verspannt werden.

Großformatige Werbebanner/Planen, die Spannrahmenanlagen mittels Seiltechnik oder Spanngummis an Spannrahmen verspannt werden.

Hiermit können großformatige Werbefächen hergestellt werden, die mittels Seiltechnik oder Spanngummis an Spannrahmen verspannt werden. Der einfache und schnelle Austausch der digital bedruckten Tücher/Banner ist ideal für wechselnde Werbeaussagen.

Hier ist fast alles möglich!

Diese sind überwiegend transparent und werden zum Schutz vor Glassplittern eingesetzt. Die Folien halten bei einem Glasbruch die Scheibe zusammen und entstehende Splitter werden durch die Folie gebunden. Es können keine Verletzungen durch umherfliegende Glassplitter entstehen. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Lebensmittel herstellende oder verarbeitende Industrie. Auch hier werden die Glasscheiben durch Splitterschutzfolien geschützt, damit bei Glasbruch keine Splitter in die Produktion gelangen können.

Meistens zerlegbare Displaywand, die aus einer Unterkonstruktion und dem bedruckten Display-Banner besteht. Wird häufig für den Hintergrund von Pressekonferenzen, Events o.ä. verwendet.

Meistens zerlegbare Displaywand, die aus einer Unterkonstruktion und dem bedruckten Display-Banner besteht. Wird häufig für den Hintergrund von Pressekonferenzen, Events o.ä. verwendet.

Vermarktung und Vermietung von maßgeschneiderten Werbeflächen.

Umgangssprachlich für Hebebühne oder Hubarbeitsbühne.

Selbstklebende Folien, die eine Steinmaserung als Oberfächenfinish haben.

Bezeichnet ein Gerät zum Aufdrücken eines Siegels, Symbols oder kurzen Textes auf Papier

Auch Aufkleber genannt, ist ein Druckerzeugnis aus Papier oder Kunststoff, das auf einer Seite bedruckt, auf der anderen Seite mit einer Selbstklebefäche ausgestattet ist. Sticker können auch plakative Werbemittel sein.

Digitalbedruckbare Textilien für den Einsatz als Bühnendeko, Werbebanner, Fahnen usw. Geeignet für Großveranstaltungen jeglicher Art. Textilbanner lassen sich zusammenrollen und schnell an einem anderen Ort wiederverwenden. Das Druckverfahren für die Beschriftung ist abhängig vom eingesetzten Material.

Als Streuwerbung oder Streukampagne bezeichnet man Werbung auf relativ kleinen und kostengünstigen Werbemitteln, zum Beispiel Werbeartikeln wie Feuerzeuge oder Kugelschreiber, die gerne verschenkt werden, die nicht auf ein Medium wie Presse oder Fernsehen beschränkt, sondern breit gestreut ist und damit den Bekanntheitsgrad des beworbenen Produkts auf breiter Basis erhöht.

Als Streuwerbung oder Streuartikel bezeichnet man Werbung auf relativ kleinen und kostengünstigen Werbemitteln, zum Beispiel Werbeartikeln wie Feuerzeuge oder Kugelschreiber, die gerne verschenkt werden, die nicht auf ein Medium wie Presse oder Fernsehen beschränkt, sondern breit gestreut ist und damit den Bekanntheitsgrad des beworbenen Produkts auf breiter Basis erhöht.

Als Streuartikel oder Streukampagne bezeichnet man Werbung auf relativ kleinen und kostengünstigen Werbemitteln, zum Beispiel Werbeartikeln wie Feuerzeuge oder Kugelschreiber, die gerne verschenkt werden, die nicht auf ein Medium wie Presse oder Fernsehen beschränkt, sondern breit gestreut ist und damit den Bekanntheitsgrad des beworbenen Produkts auf breiter Basis erhöht.

Freistehender Ständer, meist aus Acryl, mit ein oder mehreren Fächern, zur Ablage von Prospekten, Flyern, Preisinformationen oder Angeboten.

Bezeichnet das Bedrucken unterschiedlicher Materialien (z. B. Stoffe) mit Hilfe von Transferpapieren und Folien. Diese Transferpapiere werden seitenverkehrt bedruckt und mittels Thermotransfer auf den zubedruckenden Artikel aufgebracht. Dieser Vorgang wird auch Thermotransfer genannt.

Hierbei wird über dem Papier eine spezielle Farbfolie unter einem Thermodruckkopf hindurch geführt, der Hunderte von computergesteuerten Heizelementen besitzt, die das Druckbild übertragen. Wird ein Heizelement angesteuert und dessen Kopf erhitzt, schmilzt in der Folie die Farbschicht und wird auf das Papier übertragen. Ihre glatte Oberfäche sorgt für einen exakten Farbaufdruck und erzielt eine hervorragende Druckqualität.

Mit einem Tampondruck lassen sich all die Materialien bedrucken, die sich auf Grund ihrer Form, Plastizität oder Unebenheit den normalen Druckverfahren entziehen. Mittels einem sogenannten Tampon wird ein spiegelverkehrtes Abbild der Druckvorlage aufgenommen und wieder seitenrichtig auf den zu bedruckenden Gegenstand aufgebracht. Auch hier ist produktionsbedingt die Anzahl der umsetzbaren Farben begrenzt. Dieses Verfahren kommt sehr oft auch im Werbemittelbereich, auf Grund der vielfältigen Anforderungen zum Einsatz.

Individuelle Herstellung im Digitaldruck auf verschiedenen Tapetenstrukturen mit beliebigen Motiven.

Werbebanner aus speziellem Material zur Bandenwerbung.

Digital bedruckbare Textilien für den Einsatz als Bühnendeko, Werbebanner, Fahnen usw. Geeignet für Großveranstaltungen jeglicher Art. Textilbanner lassen sich zusammenrollen und schnell an einem anderen Ort wiederverwenden. Das Druckverfahren für die Beschriftung ist abhängig vom eingesetzten Material.

Sind z.B. auch bedruckte T-Shirts, mit z.B. Logo, Bildmotiven usw.

Werbe-Display das auf dem Verkaufstresen steht.

Werbe-Aufsteller der auf dem Verkaufstresen steht.

Werbe-Aufsteller der auf dem Verkaufstresen steht.

Hierbei wird über dem Papier eine spezielle Farbfolie unter einem Thermodruckkopf hindurch geführt, der Hunderte von computergesteuerten Heizelementen besitzt, die das Druckbild übertragen. Wird ein Heizelement angesteuert und dessen Kopf erhitzt, schmilzt in der Folie die Farbschicht und wird auf das Papier übertragen. Ihre glatte Oberfäche sorgt für einen exakten Farbaufdruck und erzielt eine hervorragende Druckqualität.

Standardisiertes Grafikformat für Bilddateien. Es erfolgt keine Komprimierung, sofern nicht ausdrücklich gewünscht.

Werbe-Display das auf Tischen oder Verkaufstresen steht.

Bezeichnet das Bedrucken unterschiedlicher Materialien (z. B. Stoffe) mit Hilfe von Transferpapieren und Folien. Diese Transferpapiere werden seitenverkehrt bedruckt und mittels Thermotransfer auf den zu bedruckenden Artikel aufgebracht. Dieser Vorgang wird auch Sublimation genannt.

Wird für die Übertragung von geplotteten Folien auf das Trägermaterial verwendet.

Wird für die Übertragung von geplotteten Folien auf das Trägermaterial verwendet.

Diese Folien sind zu einem gewissen Grad lichtdurchässig und werden z.B. für die Beschriftung von Leuchtwerbeanlagen oder den Digitaldruck auf hinterleuchteten Scheiben eingesetzt.

Diese Folien sind komplett lichtdurchässig und werden z.B. für die Beschriftung von Acryl-Schildern und Scheiben eingesetzt.

Auto-Aufkleber, geeignet als Heckscheibenaufkleber, Tür oder Motorhaube. Meist geschwungene, abstrake Linien und Formen.

Beschriftung mit Folientexten oder Digitaldrucken.

Beschriftung mit Folientexten oder Digitaldrucken.

Hinweisschilder die aus verschiedenen Materialien bestehen können. Sie dienen als Leit- und Orientierungssystem.

Dient u. a. zur eindeutigen Identifizierung eines Gegenstandes, einer Maschine usw.

Überlappung verschiedener Farben um ein Blitzen zu vermeiden.

Digitaldruck mir UV-härtenden Tinten.

Wird zum Schutz vor UV-Strahlung von bedruckten Folien verwendet. Kann als Folien- oder Flüssiglaminat zur Anwendung kommen.

Wird zum Schutz vor UV-Strahlung von bedruckten Folien verwendet. Kann als Folien- oder Flüssiglaminat zur Anwendung kommen.

UV-Schutzfolien gibt es in klarer oder getönter Ausführung. Solarcontrol-Folien haben einen UV-Absorber in der Klebeschicht oder auch zusätzlich im Polyestermaterial. Die UV-Strahlung wird zu 99 % absorbiert. Das bedeutet, dass kein aggressives UV-Licht die beschichtete Glasfläche passieren kann. Diese Folien bieten einen Ausbleichschutz für z. B. Schaufensterauslagen. Man spricht von einem Faktor 4, das bedeutet, dass Waren 4-mal länger dem Sonnenlicht ausgesetzt werden können, bevor diese anfangen, Verbleichungserscheinungen zu zeigen. Einen vollständigen Verbleichungschutz kann man mit einer Folie nicht erreichen, man kann aber das Ausbleichen verzögern.

Mathematische Beschreibung einer Strecke oder eines grafischen Objektes. Wird benötigt um Folienschnitte (Plotts) anzufertigen. Vectoren sind unendlich skalierbar.

Komplette Planung und Ausführung eines Veranstaltung.

Werbe-Aufsteller zur Info oder Ablage von Prospekten.

Auch Sales Promotion genannt, werden hier innerhalb der Kommunikationspolitik des Marketings alle zeitlich befristeten Aktivitäten mit Aktionscharakter zusammengefasst, die der Aktivierung der Marktbeteiligten (Vertriebsorgane, Händler, Kunden) zur Erhöhung von Verkaufsergebnissen dienen und andere Marketing-Maßnahmen unterstützen.

Werbedisplay, bzw. Aufsteller

Können Aufsteller, Regalstopper, Verkaufshilfen, Displays, Gondelreiter, Schilder, Deckenhänger u.v.m. sein.

Freistehende Werbe-Displays zur Info oder Ablage von Prospekten.

Können Aufsteller, Regalstopper, Verkaufshilfen, Displays, Gondelreiter, Schilder, Deckenhänger u.v.m. sein.

Bei der Verkehrsmittelwerbung wird im Inneren oder auf den Außenfächen von Bussen, Taxen, Zügen o.ä. geworben.

Transparentes, dünnflüssiges Gel für die Montage von Lackschutz- und Steinschlagfolien. Erleichtert die Repositionierbarkeit der Folie während der Applikation.

Kleine Karten aus verschiedenen Kartonarten und meist im Format 85 x 55 mm, die alle relevanten Kontaktdaten einer Person enthalten.

Meist beleuchtete Plakate o.ä. in einer Glas-Vitrine.

Meist beleuchtete Plakate in einem Glas-Schaukasten.

Oder Ganz-Reklame, ist eine besondere Form der Verkehrsmittelwerbung, bei der die Außseite eines Verkehrsmittels vollständig als Werbefäche verwendet wird. Derart gestaltet heben sie sich vom Standardaussehen ab und lenken auf diesem Weise die Blicke der Passanten auf sich. Zur Anwendung kommt die Ganzreklame insbesondere auf Fahrzeugen und Wagen des öffentlichen Personenverkehrs, wie etwa Busse, Straßenbahnen und Zügen, aber auch auf Schiffen und Flugzeugen. Weitere Werbemedien sind z.B. Taxis und Mietfahrzeuge.

Mit dieser Methode kann ein Auto ganz ohne Lackierung in einer anderen Farbe und Bildmotiv erstrahlen. Moderne Folien, die sich knitter- und blasenfrei aufziehen und beliebig oft abziehen lassen, bevor sie endgültig verklebt werden, erleichtern diese Arbeit zwar, dennoch erfordert sie viel Geschick und Genauigkeit. Nach der Folienenfernung ist der Lack wie neu, da er durch die Folie geschützt war.

Werbeschilder die mittels Abstandshaltern an der Wand befestigt werden.

Individuelle Herstellung von Wandmotiven in Plottechnik oder Digitaldruck auf verschiedenen Materialen.

Großformatige Werbebanner/Planen, die Spannrahmenanlagen mittels Seiltechnik oder Spanngummis an Spannrahmen verspannt werden.

Sind auffällige und verständliche Sicherheitszeichen, die vor Gefahren warnen. Mögliche Einsatzbereiche z.B. auf Betriebsgeländen und an Maschinen.

Selbstklebende, reflektierende Folien. Meist rot-weiß oder rot-gelb gefärbt. Wer Sonderrechte nach §35 Abs. 6 StVO wahrnehmen will, benötigt am Fahrzeug Warnmarkierungen nach DIN 30710.

Sind auffällige und verständliche Sicherheitszeichen, die vor Gefahren warnen. Mögliche Einsatzbereiche z.B. auf Betriebsgeländen und an Maschinen.

Großformatige Werbebanner/Planen, die Spannrahmenanlagen mittels Seiltechnik oder Spanngummis an Spannrahmen verspannt werden.

Großformatige Werbebanner/Planen, die Spannrahmenanlagen mittels Seiltechnik oder Spanngummis an Spannrahmen verspannt werden.

Hinweisschilder die aus verschiedenen Materialien bestehen können. Sie dienen als Leit- und Orientierungssystem.

Werbe-Displays zur Info oder Ablage von Prospekten.

Formgeschnittene, gestanzte o.ä. hergestellte Figuren, die als freistehende Aufsteller verwendet werden können.

Ein Give Away oder Werbeartikel ist ein Werbeträger, den Unternehmen zu Werbezwecken an Kunden und Interessenten verschenken. Weitverbreitete klassische Werbeartikel sind Kalender, Kugelschreiber und Feuerzeuge.

Druckerzeugnisse mit temporären Angeboten des jeweiligen Anbieters, in der Regel als Zeitungsbeilage.

Meist im Siebdruck bedruckte T-Shirts, wie z.B. Logo, Bildmotiven usw.

In der Werbung wird heute der Begriff der Stele auch für schmale, hohe Informationstafeln verwendet, die an Bushaltestellen, Bahnhöfen oder als Elemente von Leitsystemen in der Stadtmöblierung zu finden sind.

Werbeanlagen im Sinne des Bauordnungsrecht sind ortsfeste Einrichtungen, die der Ankündigung oder Anpreisung oder als Hinweis auf Gewerbe oder Beruf dienen und vom öffentlichen Verkehrsraum aus sichtbar sind. Hierzu zählen insbesondere Schilder, Beschriftungen, Bemalungen, Lichtwerbungen, Schaukästen sowie für Zettelanschäge und Bogenanschäge oder Lichtwerbung bestimmte Säulen, Tafeln und Fächen. Eine Werbeanlage bedarf oftmals einer behördlichen Genehmigung.

Als Streuwerbung oder Streukampagne bezeichnet man Werbung auf relativ kleinen und kostengünstigen Werbemitteln, zum Beispiel Werbeartikeln wie Feuerzeuge oder Kugelschreiber, die gerne verschenkt werden, die nicht auf ein Medium wie Presse oder Fernsehen beschränkt, sondern breit gestreut ist und damit den Bekanntheitsgrad des beworbenen Produkts auf breiter Basis erhöht.

Ist in der Regel eine bedruckte PVC-Plane oder Netzgitter-Plane. Werbebanner sind auch eine Form der (Internet-)Werbung. Die Werbung wird dabei als Grafik- oder Flashdatei, meist im GIF- oder SWF-Format, in die Webseite eingebunden. Banner verweisen dann als Hyperlink auf die Website des Werbenden.

Informationen für den potenziellen Kunden, bzw. an bestimmte Zielgruppen.

Die Fläche, an der eine Werbung platziert, bzw. angebracht wird.

Vermietung und Recherche von maßgeschneiderten Werbefächen.

Vermarktung und Recherche von maßgeschneiderten Werbefächen.

Fahnen die in den verschiedensten Ausführungen herstellbar sind.

Diese setzen den allgemeinen Rahmen, nach dem sich alle Gestaltungsmaßnahmen einer Werbekampagne zu richten haben.

Unter Werbemittel versteht man die gestaltete (objektivierte) Form der Werbebotschaft. Sie wird durch Werbeträger an die Zielpersonen übermittelt.

In der Regel eine bedruckte PVC-Plane oder Netzgitter-Plane. Werbebanner sind auch eine Form der (Internet-)Werbung. Die Werbung wird dabei als Grafik- oder Flashdatei, meist im GIF- oder SWF-Format, in die Webseite eingebunden. Banner verweisen dann als Hyperlink auf die Website des Werbenden.

Der Begriff Werbepylon hat sich meist für im Außenbereich montierte, freistehende, oft säulenförmige, aufragende Werbeanlagen in der Licht- und Außenwerbung etabliert.

Anschlagsäule, an die Plakate geklebt werden können. Sie zählt zum Bereich der Außenwerbung.

In der Regel ein mit Folien beschriftetes Acryl-Schild, das in einen Leuchtkasten eingesetzt wird.

Weitäufiger und vielfältiger Begriff. Schilder werden aus verschiedenen Materialien gefertigt.

Als Streuwerbung oder Streukampagne bezeichnet man Werbung auf relativ kleinen und kostengünstigen Werbemitteln, z.B. wie Feuerzeugen oder Kugelschreibern, die gerne verschenkt werden. Das Zielpublikum soll in allen Lebensbereichen auf den Produkt- oder Markennamen stoßen.

Ist der allgemeine Begriff für den gesamten technischen Bereich in der Werbung.

Ist der Untergrund/Trägermedium, an dem die eigentliche Werbung angebracht/befestigt wird. Werbeträger wird aber auch das Medium das zur Übertragung der Werbebotschaft dient, wie z.B. TV, Radio, Internet usw. genannt.

Spezielle Gerüst- oder ähnliche Konstruktionen, die in verschiedenster Art und Weise für Werbezwecke genutzt werden können, wie z.B. komplettes Verkleiden mit einem PVC-Banner usw.

Dient der gezielten und bewussten Beeinflussung von Menschen zu meist kommerziellen Zwecken. Der Werbende spricht Bedürfnisse teils durch emotionale, teils informierende Werbebotschaften zum Zweck der Handlungsmotivation an.

Bedruckbares Plakatpapier mit weißem Rücken für den Außeneinsatz.

Falzart bei der zwei oder mehrere gleich breite Teile des Falzbogen ohne Richtungswechsel um ein Bogenteil gefalzt werden.

Perforierte, digitalbedruckbare PVC-Folie zur vollfächigen Beklebung von Fahrzeug- oder Schaufensterscheiben. Sie werden bedruckt und ermöglichen die nahezu unbeschränkte Sicht aus dem Fahrzeuginnenraum nach außen.

Abgewinkelte Werbeschilder.

Mobiles Display in verschiedenen Ausführungen mit schnellem Aufbau.

Herstellung von Riesenpostern, Megaprints und Großbilddrucken.

Begriff für große Digitaldruck-Plakate in der Außenwerbung.

Anzeigen oder Werbeprospekte.

Veredelung eines Druckerzeugnisses durch Überzug einer Folie.

Wir haben für Sie eine Auswahl an Fachbegriffen und Produkt­bezeichnungen zusammen gestellt. Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit helfen im Dschungel an Fachbegriffen und Abkürzungen. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner